"Feuer gehört nicht in den Wald"
Akute Waldbrandgefahr in Wels & Wels-Land

Derzeit reicht ein kleiner Funken, um eine Katastrophe auszulösen.
2Bilder
  • Derzeit reicht ein kleiner Funken, um eine Katastrophe auszulösen.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Mario Born

Die Feuerwehrkräfte der Region warnen jetzt zu absoluter Vorsicht.

WELS, WELS-LAND. Durch die momentane Hitzewelle und Trockenheit herrscht derzeit in Wels und Umland akute Waldbrandgefahr. "Die Ansage ist klar: Kein offenes Feuer in Wäldern sowie auf Feldern und Wiesen. Die Lage ist äußerst kritisch", sagt Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Gasperlmair. Sein Kollege in der Stadt Wels, Franz Humer, ergänzt: „Wir kennen die Bilder von katastrophalen Waldbränden im Süden Europas und in Amerika. Derartige Brände sind auch bei uns möglich. Schützen wir unsere ‚grünen Lungen‘ mit Hausverstand und Vernunft. Feuer gehört nicht in den Wald."

Schutzverordnung in Kraft

Entsprechend wurde von den Bezirkshauptmannschaften die Waldbrandschutzverordnung in Kraft gesetzt. Daher gilt nun:
In den Waldgebieten der Stadt Wels und Wels-Land sowie in deren Gefährdungsbereichen ist jedes Anzünden von Feuer und das Rauchen verboten. Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen. Weiters ist Feuerwerk zu vermeiden, bei offenem Feuer besonders Acht zu geben und bei Arbeiten im Freien auf Funkenflug zu achten.

Wiesen & Felder besonders anfällig

Besonders feueranfällig sind trockene Wiesen und Felder: Daher dort weder mit Kraftfahrzeugen fahren oder diese dort abstellen und bei Feld- und Erntearbeiten in der Landwirtschaft die Sicherheitsmaßnahmen beachten. Zudem empfiehlt es sich, ein Mobiltelefon für den Notfall mit- und die Notrufnummern im Kopf zu haben.

Derzeit reicht ein kleiner Funken, um eine Katastrophe auszulösen.
Derzeit reicht ein kleiner Funken, um eine Katastrophe auszulösen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen