Waldbrandgefahr

Beiträge zum Thema Waldbrandgefahr

Gestern kam es in Telfs kurz vor 18:00 erneut zu einem Brandgeschehen.
25

Starke Trockenheit entfachte Feuer
Erneuter Waldbrand in Telfs

TELFS. Nachdem in Telfs schon am vergangenen Mittwoch nahe der Sauweide ein Waldbrand entfachte, kam es gestern erneut zu einem Brandgeschehen. Gegen 17:43 Uhr erfolgte die Alarmierung der FF Telfs wegen eines Waldbrandes im Bereich St. Veith. Trockenheit Grund für Brände14 Fahrzeuge und 97 Mann der FFW Telfs, Pfaffenhofen, Rietz und Zirl konnten den Brand mit Hilfe der „Libelle Tirol“ in knapp zwei Stunden löschen. Betroffen war eine Waldfläche von ca. 800m². Personen kamen durch den Brand...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Glasscherben am Brandort - vermutlich die Ursache!
4

Feuerwehren der Region beim 1. Waldbrand heuer im Einsatz
Waldbrandgefahr steigt jetzt wieder an

REGION. Am Mittwoch voriger Woche, 24.2.2021, heulten in Telfs und in den Nachbarorten die Sirenen: Die Feuerwehren rückten zum ersten Waldband in diesem Jahr aus. Die "saharastaubtrockene" Luft, die intensiver werdende Sonneneinstrahlung und achtlos weggeschmissene Zündquellen wie Glas, Zigaretten etc. sind eine explosive Mischung, die auch westlich der sogenannten „Sauweide“ in Telfs zur Entzündung der Sträuchter und in weiterer Folge der Bäume geführt haben dürfte. Die alarmierten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Aufgrund der herrschenden Trockenheit hat die Bezirkshauptmannschaft Landeck das Rauchen und das Entzünden von Feuern im Wald verboten. Die Verordnung gilt ab sofort.

Erhöhte Waldbrandgefahr
BH Landeck spricht Verbot von Rauchen und Feuer im Wald aus

LANDECK. Aufgrund der geringen Niederschläge in den vergangenen Wochen hat die Bezirkshauptmannschaft Landeck das Rauchen sowie das Entzünden von Feuern im Wald verboten. Die Verordnung gilt ab sofort. Verbot für das Rauchen und Entzünden von Feuern im WaldAufgrund der geringen Niederschläge in den vergangenen Wochen und der derzeit vorherrschenden Trockenheit haben die Bezirkshauptmannschaft von Landeck das Rauchen sowie das Entzünden von Feuern im Wald verboten. Die Verordnungen gelten ab...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Auch der Polizeihubschrauber „Libelle“ half bei der Brandbekämpfung.
15

Feuerwehren der Region im Einsatz
Waldbrand bei "Sauweide" in Telfs

TELFS. Am 24.02.2021, gegen 13:45 Uhr, brach in einem unwegsamen Waldstück in Telfs, westlich der sogenannten „Sauweide“ ein Brand aus. Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren Telfs, Rietz, Mieming, Pfaffenhofen und Zirl führten mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 73 Einsatzkräften gemeinsam mit dem Polizeihubschrauber „Libelle“ die Brandbekämpfung erfolgreich durch. Um 16:00 Uhr konnte die Feuerwehr „Brand aus“ melden. Vom Brand war eine Waldfläche von ca. 350 m² betroffen, Personen kamen durch...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Verjüngungs- bzw. Aufforstungsmaßnahmen sind ein wichtiges Element im Maßnahmenbündel des Waldfonds.

Wald in Tirol
20,7 Mio. Waldfonds bringt Tiroler Forstförderung voran

TIROL. Der Wald in Tirol soll künftig weiter gestärkt werden. 20,7 Millionen Euro stehen zur Verfügung, um die Tiroler Forstförderung voran zu bringen. Das Geld des neuen Waldfonds fließt in Maßnahmen wie die diverse Verjüngungsstrategien und Aktivitäten zur Waldbrandprävention. Forstförderung wird unterstütztDie Tiroler Wälder zu schützen, hat vor allem Vorteile. Der Wald schützt vor Naturgefahren und sichert die Tiroler Verkehrswege. Er speichert CO2, filtert Wasser und ist Lebensraum für...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Michael Bernard
1

FPÖ
Sonnwendfeier ohne Feuer und Fest

BEZIRK MISTELBACH. Udo Landbauer, FPÖ Landesparteiobmann, kann das Verbot der Sonnwendfeiern im Juni nicht nachvollziehen: „Vor allem das NÖ weite Verbot ist völlig absurd. Eine etwaige Brandgefahr muss immer vor Ort in der jeweiligen Gemeinde beurteilt werden“. Mistelbachs FPÖ-Bezirksparteiobmann Michael Bernard bangt um die Traditionspflege: „Jedes Jahr veranstalten zahlreiche Vereine im Bezirk Mistelbach Sommersonnwendfeiern, die von vielen Familien und Bürgern gerne besucht werden. Dabei...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Lagerfeuer haben im Wald nichts zu suchen. Es besteht Brandgefahr.
5

Feuerwehr Zell-Gurnitz warnt
Ein Lagerfeuer ist im Wald tabu

Die Freiwillige Feuerwehr Zell-Gurnitz appelliert an die Vernunft der Bevölkerung und warnt: "Kein Lagerfeuer im Wald."  GURNITZ. Da sich offene Feuerstellen im Wald und der Umgebung von Gurnitz häufen möchte die Freiwillige Feuerwehr Gurnitz an die Vernunft der Bürger appellieren. "Der geringste Windstoß kann einen Funkenflug verursachen und das Feuer an anderer Stelle entfachen", betont Vanessa Modritsch, Brandmeisterin der FF Zell-Gurnitz.  Klingt romantisch, ist aber gefährlich  Laue...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
11

Feuerwehr Jennersdorf
Erste Waldbrandübung nach Corona-Lockerung

Durch das trockene Wetter der letzten Wochen besteht laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) besonders im Süden und Osten Österreichs erhöhte Waldbrandgefahr. Die Stadtfeuerwehr Jennersdorf hat diesen Umstand zu Anlass genommen, in der ersten Übung nach den nun gelockerten Corona-Maßnahmen sich mit dem Thema "Waldbrand" auseinanderzusetzen. Aufgrund der Teilnehmeranzahl wurde das "Waldbrandtraining" in zwei getrennt übenden Gruppen abgehalten, wobei jede Gruppe praktische...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Eduard Erber
Forscher warnen in Europa vor einer Rekordhitze.

WMO warnt
Folgt auf Trockenheit Rekordhitze im Sommer?

Experten warnen vor Rekordtemperaturen in Europa, das gehe aus Modellrechnungen hervor.  ÖSTERREICH. Die Weltwetterorganisation (WMO) rechnet in den kommenden Monaten in Europa und dem Rest der nördlichen Hemisphäre mit überdurchschnittlich hohen Temperaturen. Auch die Tropen sind davon betroffen. Das gehe aus Modellrechnungen hervor, wie die Organisation am Dienstag in Genf berichtete. Temperaturen auf RekordniveauIm Jänner, Februar und März seien die globalen Durchschnittstemperaturen laut...

  • Julia Schmidbaur
Niederschlag im bisherigen Frühling 2020 (1. März bis 20. April): Vergleich des Niederschlags mit dem Mittel 1981-2010. 100 Prozent entsprechen dem Mittelwert. Auswertung mit SPARTACUS-Daten bis inkl. 20.4.2020. Quelle ZAMG.
3

Waldbrandgefahr
Frühling bislang zu warm und trocken

Nur halb so viel Niederschlag wie im Mittel im Bezirk Zwettl sorgen für extreme Trockenheit und große Brandgefahr. BEZIRK ZWETTL (bs). Extreme Trockenheit und warme Temperaturen – dieser Mix hat die Bezirkshauptmannschaft Zwettl bereits früh in diesem Jahr veranlasst, die Waldbrandverordnung auszurufen. Offenes Feuermachen ist somit untersagt. Dass die Statistik der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) stimmt und das Vorgehen der Behörden gerechtfertigt sind, bezeugen bereits...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Übergreifen der Flammen wurde verhindert.
2

St. Pölten
Hausbesitzer hielt Feuer in Schach

ST. PÖLTEN. Vor Kurzem wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Wagram zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Ein Baum im Garten des Einfamilienhauses stand in Flammen, der Hausbesitzer hatte mit dem Gartenschlauch engagiert und erfolgreich die Bekämpfung der Flammen aufgenommen. Da der Baum direkt an die Dachkonstruktion angrenzte, bestand die Gefahr eines Übergreifens auf das Gebäude. Die Einsatzkräfte begannen mit dem Löschangriff. Trotz Corona-Vorsichtsmaßnahmen waren innerhalb weniger Minuten...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Rund fünfzig Mann der FF Kramsach und Brixlegg mussten bereits am 9. April ausrücken, um einen Brand in einem Kramsacher Wald zu löschen.

Verordnung
Land warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr im Bezirk Kufstein

BH Kufstein erlässt wegen erhöhter Waldbrandgefahr Verordnung, die im Bezirk Feuerentzünden und Rauchen im Wald verbietet.  BEZIRK KUFSTEIN (red). Es ist eine Schutzverordnung, die beinahe alle Bezirk in Tirol betrifft – nun gilt sie auch für den Bezirk Kufstein. Der Grund dafür ist die erhöhte Waldbrandgefahr. Das anhaltend trockene und warme Wetter der letzten Wochen und die Tatsache, dass nach wie vor keine größeren Niederschläge zu erwarten sind, veranlasste nun auch...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Gefahr für Waldbrände auch im Bezirk.

Bezirk Kitzbühel - Waldbrandgefahr
Erhöhte Waldbrandgefahr auch im Bezirk Kitzbühel

Verordnung verbietet im Bezirk Kitzbühel Feuerentzünden und Rauchen im Wald. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Aufgrund des anhaltend trockenen und warmen Wetters der letzten Wochen und der Tatsache, dass nach wie vor keine größeren Niederschläge zu erwarten sind, hat die BH Kitzbühel am Freitag (24. 4.) eine Schutzverordnung hinsichtlich der erhöhten Waldbrandgefahr erlassen. In den Bezirken Innsbruck-Land, Imst, Kufstein, Landeck, Schwaz sowie in der Stadt Innsbruck ist bereits eine solche Verordnung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Derzeit herrscht auch im Bezirk Imst erhöhte Waldbrandgefahr.

Verordnungen für betroffene Bezirke verbieten Feuerentzünden und Rauchen im Wald
Besondere Waldbrandgefahr in Teilen Tirols

Aufgrund der anhaltend trockenen und warmen Witterung der letzten Wochen und der Tatsache, dass nach wie vor keine größeren Niederschläge zu erwarten sind, haben die Bezirkshauptmannschaften Innsbruck-Land und Landeck jeweils eine Schutzverordnung hinsichtlich der erhöhten Waldbrandgefahr erlassen. IMST. Darin sind ab sofort jegliches Feuerentzünden und das Rauchen im Wald verboten. Das betrifft auch die Zweckfeuer, zu welchen unter anderem das Verbrennen von Astmaterial auf Almflächen im...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Schnee in der Au

SCHNEE IM FRÜHLING
Es schneite in der Au !

GREIFENSTEIN (ph): In der Au liegt der Schnee herum und das im Frühling. Es handelt sich um den Pappelschnee, der derzeit die Wege und die Tümpel rund um den Donaualtarm Greifenstein belegt. Achtung: Dieser Pappelschnee ist hoch entzündlich und bei der derzeitigen trockenen Waldsituation herrscht extreme Waldbrandgefahr, weshalb auch die BH Tulln eine Waldbrandverordnung erst kürzlich herausgegeben hat.  Insbesondere Zigaretten sind der Missetäter bei Waldbränden. Bitte nicht im Wald...

  • Tulln
  • Peter Havel
Wald- und Böschungsbrände fordern die Einsatzkräfte der Feuerwehr auch in der Nacht.
2

Feuerwehr
Waldbrandgefahr ist derzeit sehr groß

Aufgrund der derzeit herrschenden Trockenheit besteht auch im Bezirk Vöcklabruck eine erhöhte Wald- und Flurbrandgefahr. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Aufgrund der großen Waldbrandgefahr hat die Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck folgende Verordnung erlassen: "In den Waldgebieten aller Gemeinden des Bezirkes Vöcklabruck sowie in deren Gefährdungsbereichen ist jegliches Anzünden von Feuer und das Rauchen verboten. Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
1 6

Feuerwehr verhindert Waldbrand
Waldbrand durch rasches Eingreifen der Feuerwehr verhindert

Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt im Hausruckkreis wurde um 17:38 Uhr zu einem Brandeinsatz am Waldrand des Kalvarienberges alarmiert. Wegen der aktuellen Trockenheit begann aus unbekannter Ursache am Waldrand ein Baumstumpf zu brennen. Durch einen achtsamen Spaziergänger wurde die COVID-19 Einsatzgruppe der FF Neumarkt i.H. zum Brandeinsatz über Pager alarmiert. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Waldbrand verhindert werden. Einsatzende um 18:45 Uhr.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sebastian Muska
Wer entdeckt sie?
9

Im Bild (April 2020)
Spaziergang am Harzberg in Bad Vöslau

Es fällt auf, dass der Waldboden extrem trocken ist. Seit 8. April ist übrigens wieder die Waldbrandverordnung in Kraft. Eidechsen sieht man derzeit besonders häufig. Wenn man ein bisschen geduldig ist, kann man sich recht nahe an sie heranschleichen.

  • Baden
  • Maria Ecker
1

Waldbrandgefahr

Gestern bei Wanderung  in Pitten am Weißjackl aufgefallen.  In Nähe des Aussichtsplatzes am Wegrand ein nicht ausgedämpfter "Parisiene Tschik" gelegen. Gottseidank schon erloschen, was wäre wenn, bei dieser Dürre..??

  • Neunkirchen
  • Hans Szigethy
Die Feuerwehr war rasch zur Stelle und dämmte den Brand ein.
6

Polizeimeldung - Hopfgarten
Waldbrand konnte rasch gelöscht werden

HOPFGARTEN (kö). Da es derzeit sehr trocken ist, kommt es immer wieder zu Flächenbränden, wie am Ostersonntag Abend nahe einer Wohnsiedlung, der dank dem raschen Einsatz der Feuerwehr Hopfgarten rasch eingedämmt werden konnte. Der Waldbrand war oberhalb des beliebten Spazierwegs Badlwieden ausgebrochen. Aufgrund der extremen Trockenheit hat sich das Feuer schnell im steilen Gelände ausgebreitet. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
10

Landwirtschaft
Bauern in Sorge

Die Landwirtschaft schaut schon wieder mit Sorge auf die aktuelle Wetterlage. Die gerade herrschende Trockenheit ist jetzt extrem ungünstig, denn die Natur befindet sich derzeit in der aufkeimenden Wachstumsphase und genau da wäre viel Regen für den Graswuchs und die Frühjahrssaaten wie Mais, Kartoffel und Sommergetreide angebracht. Doch seit einigen Wochen hat es in vielen Landesteilen keinen richtigen Regen mehr gegeben. Zwar war im Februar im Westen und Süden viel Regen der sogar Hochwasser...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
Bitte kein offenes Feuer in waldesnähe

Waldbrandgefahr auch in Villach
Strafen von 7.000 Euro

Waldbrandgefahr in ganz Villach: Hohe Strafen winken. VILLACH. Wegen der seit Wochen herrschenden extremen Trockenheit wurde das gesamte Villacher Stadtgebiet heute – als Vorbeugungsmaßnahme – als besonders waldbrandgefährdet eingestuft, informiert die Stadt Villach. Die WOCHE Villach stellte aufgrund der bundesweiten Warnung der Wals & Forst Betriebe Österreich eine diesbezügliche Anfrage.  Strafen von 7.000 EuroEs ist daher – bis auf weiteres - verboten, im Waldgebieten selbst, in der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Waldbrandgefahr

Trockenheit in den Wäldern
Brandgefahr

Besondere Vorsicht beim Aufenthalt im Wald. Trockenheit erhöht die Gefahr für Waldbrände. Einsatzkräfte in Corona-Zeiten nicht unnötig belasten.  OBERALM Der deutlich zu warme und zu trockene März hat die Waldböden austrocknen lassen. Die Bezirkshauptmannschaften haben daher eine Waldbrandverordnung erlassen. Jegliches Hantieren mit offenem Feuer, das Abbrennen von Materialien jeglicher Art wie Holz, Äste und Laub, aber auch das Anzünden einer Zigarette im Wald ist untersagt. „Ganz besonders...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
In den Bezirken Grieskirchen und Eferding herrscht aktuell Waldbrandgefahr, wie die Bezirkshauptmannschaft informiert (Symbolbild).

Verordnung
Waldbrandgefahr in den Bezirken Eferding & Grieskirchen

Das aktuell viel zu trockene Wetter veranlasst die Bezirkshauptmannschaft dazu, ein Feuer- und Rauchverbot in den Waldgebieten in den Bezirken Eferding und Grieskirchen herauszugeben. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Die Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen und Eferding hat verordnet, dass in den Waldgebieten der Bezirke Grieskirchen und Eferding sowie in den Gefährdungsbereichen dieser Waldgebiete jegliches Feuerentzünden und Rauchen verboten ist. "Ein Gefährdungsbereich ist überall dort...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.