Achtung
Falsche Polizisten in Marchtrenk unterwegs

Falsche Polizisten hielten einen Pkw an und stahlen bei der Kontrolle Geld.
  • Falsche Polizisten hielten einen Pkw an und stahlen bei der Kontrolle Geld.
  • Foto: panthermedia.net/Kzenon
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Zwei Brüder fielen in Marchtrenk falschen Polizisten zum Opfer, die vorgaben eine Polizeikontrolle durchzuführen. Die Betrüger sollen sich so mehrere Tausend Euro ergaunert haben.

MARCHTRENK. Zwei bisher unbekannte Täter hielten am Dienstag, 6. Oktober, gegen 12 Uhr in Marchtrenk auf der Kreuzung Jägerstraße/Marchtrenker Straße einen Pkw samt Anhänger an. Der Pkw wurde von einem 39-jährigen Serben gelenkt, am Beifahrersitz saß dessen 34-jähriger Bruder.
"Der PKW des 39-Jährigen wurde von einem blauen Skoda Fabia überholt und der unbekannte Beifahrer, der eine schwarze Baseballkappe mit der Aufschrift "Polizei" trug, winkte dem 39-Jährigen zu. Dieser folgte dem Skoda, da er in der Annahme war, einer Polizeikontrolle unterzogen zu werden", berichtet die Polizei.

Tausende Euro gestohlen

Als die Fahrzeuge anhielten stieg einer der Täter aus, führte die "Polizeikontrolle" durch und verlangte die Dokumente der beiden Brüder. Anschließend durchsuchte der falsche Polizist zwei Umhängetaschen, die sich im Auto befanden. Danach legte er die gesamten Dokumente und Umhängetaschen auf das Autodach und durchsuchte diese weiter. Während das Brüderpaar im Auto wartete, begab sich der Täter wieder zum blauen Skoda zu seinem Komplizen und sie fuhren weg. Nachdem die beiden Männer etwa fünf Minuten im Auto warteten, stieg der 34-Jährige aus und holte die Dokumente und die Taschen wieder vom Autodach. Erst dabei bemerkten die beiden den Diebstahl. Die beiden Brüder führten laut eigenen Angaben mehrere Tausend Euro bei sich, da sie Autos kaufen wollten.

Beschreibung des "kontrollierenden" Täters

Circa 170-175 cm groß, normale schlanke Statur, ca. 40 Jahre alt, trug eine Baseballkappe, eine blaue Jacke, dunkelgraue Jeans und hellbraune Schuhe. Zum 2. Täter gibt es keine Beschreibung.

Die Polizeiinspektion Marchtrenk bitte um Hinweise unter der Nummer 059133/4180.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen