Fusion Wels-Thalheim: noch kein Thema

Die beiden Bürgermeister kooperieren in vielen Belangen. Fusionspläne liegen dennoch nicht am Tisch.
  • Die beiden Bürgermeister kooperieren in vielen Belangen. Fusionspläne liegen dennoch nicht am Tisch.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Stefan Weninger

Bei einer Fusion mit Thalheim würde die Stadt Wels um 5500 Einwohner wachsen.

WELS, THALHEIM (sw). Laut der Kronen Zeitung planen die Stadt Wels und die Marktgemeinde Thalheim intensiv eine Fusion. Bereits jetzt sind die Stadt und die Gemeinde durch mehrere Brücken verbunden. Buslinien aus Wels fahren seit Jahren nach Thalheim und bei vielen kleineren Angelegenheiten wird erfolgreich kooperiert. Laut dem Bericht sei das Ziel der beiden Bürgermeister eine Volksabstimmung in zehn Jahren. Nach Rückfrage der BezirksRundschau beim Welser Bürgermeister Andreas Rabl stellt sich die Sache etwas anders dar: "Wir haben in einem Hintergrundgespräch mit der Krone über unsere Pläne der Zusammenarbeit geredet. Wir wurden gefragt ob wir uns langfristig eine Fusion vorstellen können und die Antwort war: Nur mit einer Volksabstimmung. Konkret arbeiten wir nicht an einen Fusionsmasterplan". Auch der Thalheimer Bürgermeister Andreas Stockinger will von einer Fusion nichts wissen: "Wir haben Gespräche, um die Zusammenarbeit zu intensivieren, so wie wir diese auch mit Schleißheim oder Steinhaus haben. Und das war es auch."


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen