Regionalliga Mitte, Fußball
Regionalliga Mitte: Zwei Siege, eine Niederlage

Siegerjubel nach dem 6:3 Sieg gegen ATSV Wolfsberg.
3Bilder
  • Siegerjubel nach dem 6:3 Sieg gegen ATSV Wolfsberg.
  • Foto: WSC Hertha
  • hochgeladen von Peter Hacker

König Fußball hat wieder Saison. Auch in der Regionalliga Mitte wurde letztes Wochenende der Frühjahrsauftakt gefeiert. Mit dabei die beiden Stadtrivalen aus Wels, WSC Hertha und FC Wels. Und auch in Stadl-Paura ging die Saison für den ATSV wieder los.

WELS, STADL-PAURA. Den Auftakt dabei machte am 6. März der FC Wels. Die neu zusammengestellte Mannschaft, mit 13 Neuzugängen, trat die Reise nach Vöcklamarkt an und erwischte einen rabenschwarzen Auftakt. Schon nach einer Minute lag man 1:0 zurück. Zur Pause stand es 2:1 für Vöcklamarkt. Nach der Pause drängten die Welser, glücklicher wieder die Gastgeber, die durch einen umstrittenen Elfmeter das 3:1 erzielten. Endstand 4:1 und das Abrutschen auf den letzten Platz. Das deshalb, weil Rivale ATSV Stadl-Paura zu Hause gegen Deutschlandsberg zu einem 3:2 Erfolg kam und damit die Welser in der Tabelle überholte. Die Stadlinger, die das gesamte Team wechselten (18 Neue) gaben jedenfalls ein Lebenszeichen von sich.

Aufstiegsaspirant souverän

Für WSC Hertha verlief der Start ins Fußballjahr 2020 ganz nach Maß. Zu Hause empfingen die Waldl-Schützlinge den ATSV Wolfsberg. Zunächst gingen die Kärntner zwar zweimal in Führung, am Ende stand aber ein unangefochtener 6:3 Erfolg. Das erfreuliche aus Welser Sicht dabei, dass Sturm Graz. der einzig verbliebene Rivale um den Aufstieg in die zweite Liga, mit einem Unentschieden Punkte liegen ließ. Der Rückstand auf die Steirer schmolz daher auf lediglich zwei Punkte. Für Spannung bleibt somit gesorgt.

Autor:

Peter Hacker aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen