FH Wels
Anlagenbau-Student entwickelt modulare Fertigungslinie bei BWT

Bernhard Spielberger (Head of Group Industrial Engineering), Michael Schneebauer (Projektleiter Industrial Engineering),  David Kronawettleitner (FH OÖ Wels) (v.l.).
  • Bernhard Spielberger (Head of Group Industrial Engineering), Michael Schneebauer (Projektleiter Industrial Engineering), David Kronawettleitner (FH OÖ Wels) (v.l.).
  • Foto: BWT
  • hochgeladen von Peter Hacker

Der Anlagenbau-Absolvent Michael Schneebauer hat im Rahmen seiner Masterarbeit für die BWT Holding GmbH, ein innovatives Design einer Fertigungslinie für Wasserenthärter entwickelt.

WELS, ATTERSEE. Die dynamischen Marktanforderungen und der schnelle Zyklus von Produktveränderungen erfordern eine Optimierung von bestehenden Produktionslinien. Dieser Problematik kann durch ein innovatives, modulares Design der Fertigungslinien unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte perfekt begegnet werden. „Diese Optimierungen werden sicherstellen, dass die Produktion der BWT in Zukunft wettbewerbsfähig bleibt. Die Produktionskapazität kann bei gleichbleibendem Personalaufwand um 135 Prozent erhöht werden“, freut sich Schneebauer.
 Der 25-jährige Michael Schneebauer aus Attersee hat in seiner Masterarbeit, gemeinsam mit FH-Professor David Kronawettleitner, eine bestehende Fertigungslinie für die Herstellung von Wasserenthärtern, welche bereits in England im Einsatz ist, analysiert und unterschiedlichste Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.
 

Wettbewerbsfähigkeit erhalten

„Diese innovative Fertigungslinie in einem modularen Design zeigt, dass die Steigerung von Produktivität nicht im Widerspruch zu einer ergonomischen Arbeitsumgebung steht. Die Optimierung der Produktionslinien ermöglicht eine nachhaltige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und bringt die gewünschte Flexibilität, damit BWT eine Vorreiterrolle im dynamischen Marktumfeld einnimmt“, ergänzt FH-Betreuer David Kronawettleitner.
Michael Schneebauer arbeitet für die BWT Gruppe als Projektleiter im Bereich Industrial Engineering.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen