29.05.2017, 13:37 Uhr

Verhandlung über sexuellen Missbrauch und pornografische Darstellung Minderjähriger

Aufgrund seiner geistigen Verfassung wurde der Mann am Landesgericht Wels milde bestraft. (Foto: BRS/Leitner)
WELS/GMUNDEN. Am 8. Juni kommt es um 9.00 Uhr am Landesgericht Wels zur Verhandlung über einen vermuteten sexuellen Missbrauch. Zwischen September 2016 und Februar 2017 soll ein junger Mann nach Informationen des Landesgerichts Wels in zwei Asylheimen in Taxenbach und Bruck an der Glocknerstraße (beides im Bezirk Zell am See) sowie in einer Privatunterkunft in Gmunden einen anderen Asylwerber, unter 14 Jahren alt, sexuell missbraucht haben. Zudem werden ihm die pornografische Darstellung Minderjähriger sowie Nötigung vorgeworfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.