17.10.2016, 16:36 Uhr

Schmidl-Brüder treffen auf Ex-Club Gmunden

Jubelszenen sind beim FC Wels derzeit keine Seltenheit. Fotocredit: Jakob Ratzenberger
Wels: Renner Arena | Der FC Wels bleibt weiterhin das Team der Stunde in der LT1 OÖ-Liga. Am vergangenen Freitag konnte die Mannschaft von Trainer Erich Renner das Spitzenspiel im Verfolgerduell gegen Donau Linz knapp, aber verdient mit 1:0 für sich entscheiden. Goldtorschütze war einmal mehr Manuel Schmidl, der den FC Wels in der 58. Minute mit einem sehenswerten „Lupfer“ in Führung brachte und damit schon bei bemerkenswerten 13 Toren nach 10 Spielen hält.

Bereits diesen Freitag wartet auf die Messestädter das nächste Spiel mit Brisanzcharakter. Mit dem SV Gmundner Milch kommt der langjährige Ex-Verein der Schmidl-Brüder Manuel und Tommy nach Wels in die RENNER Arena. Den beiden Gmundnern, die im Sommer nach Wels zum FC wechselten, steht damit ein äußerst emotionales Duell bevor. Auch sportlich gesehen dürfte das Match gegen Gmunden beim Welser Publikum großes Interesse wecken. Der FC Wels gewann bislang alle fünf Heimspiele in dieser Saison, für die Besucher gab’s heuer sozusagen eine Heimsieggarantie in der „Festung“ RENNER Arena. Zudem ist der FC Wels seit acht Runden ungeschlagen und feierte zuletzt vier Siege in Serie.

Ob der Erfolgslauf der Welser gegen den SV Gmunden fortgesetzt werden kann, wird am Freitag, 21. 10. ab 19:00 Uhr in der RENNER Arena Wels entschieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.