Auszeichnung
Siegeszug des Neururer-Films geht weiter

Die Tiroler Delegation freute sich über einen weiteren Preis!
  • Die Tiroler Delegation freute sich über einen weiteren Preis!
  • Foto: Foto: avg
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Die Tiroler Produktion „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ gewann beim renommierten „International Catholic Film Festival – Mirabile Dictu“ des Vatikans den Preis als „Bester Film“!

1500 Bewerber, drei Nominierungen, ein Gewinner: Der österreichische Spielfilm „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ hat auch beim „International Catholic Film Festival – Mirabile Dictu“ in Rom die höchste Auszeichnung bekommen.
Der Film über den seligen Götzner Pfarrer Otto Neururer der beiden Tiroler Filmemacher Hermann Weiskopf (Regisseur) und Peter Mair (Drehbuchautor) war bei der zehnten Edition des Filmfestivals in der Kategorie „Bester Film“ nominiert.  Einige der Hauptdarsteller, etwa der Osttiroler Schauspieler Lucas Zolgar, der im Film Otto Neururer verkörpert, sowie die „Sophia“-Darstellerin, die Südtiroler Schauspielerin Jasmin Mairhofer, waren bei der Ehrung ebenso anwesend wie Regisseur Hermann Weiskopf, Drehbuchautor Peter Mair und der italienische Starkameramann Gino Sgreva.

"Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis" ist fertig!

Besondere Bedeutung

Für die beiden Filmemacher Hermann Weiskopf und Peter Mair hat die Auszeichnung eine ganz besondere Bedeutung: „Wir sind tief bewegt, dass unser Film gerade hier in Rom auf solch hohem Niveau unter der Verantwortung hoher katholischer Vertreter ausgezeichnet wurde. Den Preis im Namen des gesamten Film Teams entgegennehmen zu dürfen, ist uns eine große Ehre und ein großes emotionales Ereignis.“
Sie waren mit ihrem Film bereits zum zweiten Mal in Rom zu Gast: Im Juni wurde das Werk bei einer exklusiven Vorpremiere im Vatikan gezeigt. Im Zuge dieser Vorpremiere konnten Regisseur Hermann Weiskopf und der Publikumsliebling Ottfried Fischer auch Papst Franziskus persönlich treffen. Ottfried Fischer spielt in „Otto Neururer“ die Hauptrolle des Pfarrer Anton und er hat den Film koproduziert. „Das Treffen mit Papst Franziskus war ein sehr berührendes Erlebnis. Dass nun unser Film unter der Hohen Schirmherrschaft des Päpstlichen Rates für Kultur in Rom als Bester Film ausgezeichnet wurde, erfüllt mich mit großer Dankbarkeit und Freude", so der beliebte Schauspieler.

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.