Hélène Alice Bailleul
Autorin aus Grinzens mit französischen Wurzeln

Hélène Alice Bailleul stammt aus Frankreich, lebt in Grinzens und präsentiert ihr Buch in Innsbruck.
2Bilder
  • Hélène Alice Bailleul stammt aus Frankreich, lebt in Grinzens und präsentiert ihr Buch in Innsbruck.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Hélène Alice Bailleul ist eine gebürtige Französin, die bereits seit einigen Jahren in Grinzens wohnhaft ist. Sie ist die Autorin eines zweisprachigen Buches, in denen es auch „Anspielungen auf Innsbruck und Tirol mit Augenzwinkern“ gibt.

Zwölf Kurzgeschichten

Das Erstlingswerk mit dem Titel „Der fehlende Teil des Seins / La part manquante de l’être“ wurde bereits von IUP publiziert. „Der zweisprachige Band enthält zwölf Kurzgeschichten, die ich ursprünglich in Französisch verfasst, selbst übersetzt habe und lektorieren ließ“, informiert die Autorin. Der Oberbegriff „Grenzen“, ob überschritten oder nicht, verbindet diese Geschichten, von denen einige Verweise und Anspielungen auf Innsbruck und Tirol enthalten. „Mit Augenzwinkern, da sie ihren Ursprung dort fanden“, betont Hélène Alice Bailleul. „Die Formen dieser Geschichten sind sehr eklektisch, da ich mit dem Genre der Sage, des Märchens, des Briefes sowie der klassischen Kurzgeschichte experimentiere.“

Zur Person

Hélène Alice Bailleul wurde 1972 in Fougères/Frankreich geboren. Sie studierte Deutsch, Moderne Literatur und Französisch als Fremdsprache. Nach einer Reise per Anhalter durch ganz Europa kam sie nach Österreich, lernte Grinzens kennen und ist geblieben. „Ich liebe die reine Luft, den Wald, die Berge und die Ruhe. Gleichzeitig bin ich aber ein Stadtmensch und Grinzens liegt nicht weit von Innsbruck entfernt“, so die Begründung ihrer Entscheidung. „Ich lehre Französisch an der Universität Innsbruck und arbeite als Deutschtrainerin. Neben meiner Unterrichtstätigkeit praktiziere ich Tanz und spiele Klavier – Welten, die in meinen Texten immer wieder durchscheinen.“

Buchpräsentation

Literaturfreunde haben die Möglichkeit, die Autorin und ihr Werk persönlich kennenzulernen. Die zweisprachige Buchpräsentation findet am Freitag, dem 7. Juni, um 19 Uhr in der „liber wiederin“ (Erlerstraße 5, Innsbruck, http://www.liberwiederin.at) statt. Für die Moderation sorgt Paolo Pasqualoni, für Elektromusik Jochen Hampl und die Tanzperformance obliegt Christina Blum, Lucia Maria Gaser und Thekla Anne Kischko.

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Hélène Alice Bailleul stammt aus Frankreich, lebt in Grinzens und präsentiert ihr Buch in Innsbruck.
Die gebürtige Französin ist ein "Stadtmensch, der aber auch Ruhe und gute Luft liebt – beides gibt es in Grinzens!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen