Ein großes Fest der Tiroler Feuerwehren - mit Video

Riesenjubel bei den frischgebackenen Landessiegern aus Huben im Ötztal nach dem Sieg im Fire-Cup!
117Bilder
  • Riesenjubel bei den frischgebackenen Landessiegern aus Huben im Ötztal nach dem Sieg im Fire-Cup!
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Der 56. Tiroler Landes-Feuerwehrleistungsbewerb war ein großes Fest. Kommandant Marco Daum und seine Mannschaft der Feuerwehr Polling sorgten sowohl beim Bewerb als auch beim Rahmenprogramm für erstklassige Bedingungen.
Die Bewerbe um die Leistungsabzeichen in Silber und Bronze erfordert Präzision bei höchstem Tempo in zwei Kategorien. Zum einen muss ein Löschangriff vorgetragen, zum anderen ein Staffellauf aller Gruppenmitglieder in voller Feuerwehrmontur bewältigt werden. Da wie dort schauen die Bewerter ganz genau hin – und wer sich einen Fehler erlaubt, muss mit einem Eintrag rechnen!

Fire-Cup geht nach Huben im Ötztal

Den großen Höhepunkt des Bewerbs bildet in jedem Jahr der Fire-Cup, bei dem die besten 24 Gruppen des Vorjahres im K.O.-System den Landessieger ermitteln. Das Team Huben im Ötztal 3 holte sich gegen die Bewerbsgruppe aus Sillian in einem Finale, das an Spannung nicht mehr zu überbieten war, den Sieg. Die Lokalmatadore aus Polling schieden im Halbfinale aus, wurden von den begeisterten Fans aber überschwänglich gefeiert.
Zahlreiche Ehrengäste, darunter LHStv. Josef Geisler, die Nationalratsabgeordneten Rebecca Kirchbaumer und Dominik Schrott sowie Bgm. Gottlieb Jäger gratulierten neben Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl, LBDS Hannes Mayr, Landes-Feuerwehrinspektor DI Alfons Gruber und Landesbewerbsleiter Jörg Degenhart den Landessiegern sowie den erfolgreichen Gruppen in den Bewerben um die Leistungsabzeichen.

Einen Bericht über die Wahl zur Mister/Miss Lederhose, die im Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit der Zillertaler Trachtenwelt durchgeführt wurde, finden Sie auf https://www.meinbezirk.at/telfs/lokales/heisse-feger-bei-der-feuerwehr-d2674448.html

Ergebnisse Leistungsbewerb Silber und Bronze:

Bronze ohne Alterspunkte – Ausbildungsklasse:
1. Kematen
2. Niederau
3. Radfeld

Silber ohne Alterspunkte – Ausbildungsklasse:
1. Niederau
2. Kals
3. Finkenberg

Bronze ohne Alterspunkte – Allgemeine Klasse:
1. Niederndorf
2. Flaurling 1
3. Flaurling 2

Silber ohne Alterspunkte – Allgemeine Klasse
1. Flaurling 1
2. Umhausen
3. Piller

Bronze mit Alterspunkte – Allgemeine Klasse:
1. Polling 2
2. St. Johann im Walde 2
3. Sellrain 1

Silber mit Alterspunkte – Allgemeine Klasse:
1. St. Johann im Walde 2
2. St. Gertraudi

Bronze ohne Alterspunkte – Leistungsklasse:
1. Niederthai 3
2. Reith i. A. 1
3. Huben im Ötztal 1

Silber ohne Alterspunkte – Leistungsklasse:

1. Außervillgraten 1
2. Ainet die Jungen
3. Schlaiten 2

Bronze mit Alterspunkte – Leistungsklasse:

1. Ainet die Olten
2. Schlaiten 1
3. Oberdrum 1

Silber mit Alterspunkte – Leistungsklasse:

1. Ainet die Olten
2. Schlaiten 1

Alle Ergebnisse und weitere Infos finden Sie auf www.feuerwehr.tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen