Kultur.Werk.Axams
Eine Lange Nacht der Literatur in Axams

Raoul Schrott liest bei der Langen Nacht der Literatur aus seinem Romen „Eine Geschichte des Windes".
3Bilder
  • Raoul Schrott liest bei der Langen Nacht der Literatur aus seinem Romen „Eine Geschichte des Windes".
  • Foto: Peter-Andreas Hassiepen
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Im Jahr 2020 wird in Axams die LiteraTour zur Langen Nacht der Literatur – lesende Literaturstars, feine Musik und ein zentraler Veranstaltungsort.

Nach dem überwältigenden Erfolg der LiteraTour 2019 lagen die Erwartungen für 2020 besonderes hoch. "Mit Valerie Fritsch, Erika Wimmer Mazohl und Raoul Schrott konnten wir bereits zu Jahresbeginn 2020 spannende und renommierte Autoren für dieses besondere Format gewinnen. Aber dann kam Corona und hat einen dicken Strich durch alle unsere Pläne gemacht", erklärt Dagmar Grohmann vom Kultur.Werk.Axams!

Maßnahmenkonzept

"Die Freude an der Literatur und an unseren Gästen wollen wir uns nicht nehmen lassen", so Dagmar Grohmann weiter. "Unsere Gäste lesen nun im Volkstheater Axams, für das wir ein Maßnahmenkonzept entwickelt haben. Auch wenn diesmal alles ganz anders ist: Wir freuen uns auf drei spannende Lesungen, mitreißende Literatur und großartige Gäste. "

Drei Lesungen

Die Lange Nacht der Literatur findet am Donnerstag, dem 8. Oktober 2020
 um 19.30 Uhr im Volkstheater Axams statt. Das Thema „Reisen“ spielt in unterschiedlichen Zusammenhängen bei allen drei Lesungen eine Rolle, womit die Auswahl der Autorinnen und des Autors gerade in diesem Jahr, wo Reisen so beschränkt sind, besonders treffend ist. Die vorgestellten Romane führen nach Kasachstan, nach Italien, Indien und Nepal und in einem Fall mehrfach um die ganze Welt:

Valerie Fritsch

Valerie Fritsch liest aus ihrem Roman „Herzklappen von Johnson & Johnson“
  • Valerie Fritsch liest aus ihrem Roman „Herzklappen von Johnson & Johnson“
  • Foto: Martin Schwarz
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Die Fotokünstlerin und Autorin, ist eine der spannendsten jungen Schriftstellerinnen des Landes. Kürzlich wurde sie auf die Long List für den Deutschen Buchpreis nominiert. Sie liest aus ihrem 2019 erschienenen Roman „Herzklappen von Johnson & Johnson“. In Almas Familie herrscht beklemmendes Schweigen, Traumata und Schmerz werden über die Generationen weitergegeben. Almas Sohn Emil kann durch einen Gendefekt keinen Schmerz empfinden. Nach dem Tod des Großvaters machen sie sich auf den Weg, um dessen Kriegsvergangenheit zu erkunden und den eigenen Schmerz zu bändigen.

Erika Wimmer Mazohl

Erika Wimmer Mazohl feiert mit ihrem Roman „Löwin auf einem Bein" aktuell große Erfolge.
  • Erika Wimmer Mazohl feiert mit ihrem Roman „Löwin auf einem Bein" aktuell große Erfolge.
  • Foto: Kristin Jenny
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Die Literaturwissenschaftlerin und Essayistin, feiert aktuell große Erfolge mit dem Roman „Löwin auf einem Bein“, in dem sie in farbenprächtigen Bildern eine mitreißende und sehr politische Geschichte erzählt. In ihrem Mittelpunkt steht die Archäologin Ariane, die sich auf der Suche nach ihrer verschwundenen Tochter auf eine Reise begibt, die sie nach Nepal und in ihre eigene Vergangenheit führt. Dabei scheint alles aus den Fugen zu geraten.

Raoul Schrott

... ist einer der renommiertesten Protagonisten der deutschsprachigen Literaturszene und selbst passionierter Reisender, liest aus seinem Roman „Eine Geschichte des Windes“. Stürme, Schiffbruch, Kannibalen, Meuterei und die Suche nach Schätzen – Ein Mann aus Aachen bricht mit Magellans Flotte zur ersten Weltumsegelung auf. Und er ist auf dem einzigen Schiff, das von dieser Reise auch zurückkehrt. Dann bricht er noch ein zweites und ein drittes Mal zur Weltumsegelung auf. Meisterhaft erzählt Raoul Schrott von seinem unglaublichen, abenteuerlichen Leben.
Feine Musik zur LiteraTour
Musikalisch begleitet werden die Lesungen von Harald Pröckl, dem Leiter des Tiroler Ensembles für Neue Musik. Der vielseitige Musiker spielt auf dem Akkordeon.

Kartenvorverkauf

Karten für die Veranstaltung sollten möglichst im Vorverkauf erworben und dabei ihre Kontaktdaten angegeben werden. Dazu ist ein Anruf unter der Nummer 0676-3571824 oder eine Mail an info@kultur-werk-axams.at erforderlich und die Plätze werden reserviert.
Dagmar Grohmann über die COVID-19 Vorkehrungen: "Wir stellen die Kultur-Ampel auf „grün“ im Wissen, dass unser Publikum mit Verantwortung und Verständnis die Schutzvorkehrungen mitträgt. Abstand, Mund-Nasen-Schutz und Hygiene bilden neben Kartenvorverkauf und personalisierten Sitzplätzen die Basis unseres Konzepts. Wir spielen ohne Pausen, lüften zwischen den Lesungen und bringen die Getränke zu den Sitzplätzen.
Alle Details zu den Vorkehrungen und zum Programm:  www.kultur-werk-axams.at

Unterstützer

Auch wenn die Zeiten schwierig sind, haben Unterstützer die Veranstalter nicht im Stich gelassen. "Ganz besonders möchten wir uns bei Nicole Ellinger bedanken, die unsere Gäste im AlpArt Hotel Götzens beherbergt. Bei der Raiffeisenbank Westliches Mittelgebirge und GL Martin Gritsch für den Sponsoringbeitrag. Bei der Wagner'schen Buchhandlung, die den Büchertisch einrichtet. Bei der Johannes Apotheke Axams für die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln.

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen