So wurde in Axams "Papier geschöpft"

Wer auch mal selbst Papier erzeugen will: In der Bücherei Axams weiß man alles darüber!
2Bilder
  • Wer auch mal selbst Papier erzeugen will: In der Bücherei Axams weiß man alles darüber!
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Zum Auftakt des Sommer- Leseclubs veranstaltete die Bücherei Axams vor kurzem einen "Papierschöpfnachmittag". Als Ambiente wurde der wunderbare Axamer Naturgarten von Maria und Helmut Wiederin, der vom Land Tirol auch ausgezeichnet wurde, genutzt. Dabei drehte sich alles um das Thema „Papier“.
Bei schönstem Wetter hatten die BesucherInnen die Möglichkeit, Papier selbst herzustellen. Dabei wurden Faserbreie (Pulpen) aus Pflanzen (Rhabarber, Lilie), aber auch aus herkömmlichen Materialien (Eierkarton, Servietten), die in jedem Haushalt vorhanden sind, verwendet. Ziel der Veranstaltung war einerseits die Grundlagen der Papierherstellung zu vermitteln, andererseits eine erlebbare Verbindung zwischen Pflanze und Buch zu schaffen.

Wer auch mal selbst Papier erzeugen will: In der Bücherei Axams weiß man alles darüber!
Im Naturgarten von Maria und Helmut Wiederin wurde eine Verbindung zwischen Pflanze und Buch geschaffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen