Tirol testet
Tiroler Feuerwehren verteilen das Testmaterial

Elmar Rizzoli, Leiter Einsatzstab CORONA des Landes Tirol, Militärkommandant Ingo Gstrein und Landes-Feuerwehrkommandant Peter Hölzl
9Bilder
  • Elmar Rizzoli, Leiter Einsatzstab CORONA des Landes Tirol, Militärkommandant Ingo Gstrein und Landes-Feuerwehrkommandant Peter Hölzl
  • Foto: LFV/Wegscheider
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Seitens der drei Partner Einsatzstab CORONA des Landes, Landes-Feuerwehrverband Tirol und Militärkommando Tirol wurden die jeweiligen Abläufe in der Standschützenkaserne von der Beschaffung bis zur Anlieferung in den Gemeinden festgelegt.

Die Tiroler Feuerwehren haben die 600.000 Testkits an fünf Kasernenstandorten in Tirol entgegennehmen und diese an die 279 Tiroler Gemeinden verteilen. Für diese logistische Herausforderung nutzen die Feuerwehren die Struktur der Feuerwehrabschnitte, wie sie (ausgenommen in der Landeshauptstadt Innsbruck) in jedem Tiroler Bezirk gegliedert sind. Aus jedem der insgesamt 44 Feuerwehrabschnitte, welcher im Schnitt sechs Gemeinden umfasst, übernimmt eine Feuerwehr die vorkommissionierten Pakete in der jeweiligen Kaserne und verteilt diese an die weiteren Feuerwehren und Gemeinden im Feuerwehrabschnitt.

Die Tiroler Feuerwehren haben das Testmaterial vom Österreichischen Bundesheer übernommen.
  • Die Tiroler Feuerwehren haben das Testmaterial vom Österreichischen Bundesheer übernommen.
  • Foto: LFV/Wegscheider
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Feuerwehren aktiv

"Zahlreiche Mitglieder der 357 Tiroler Feuerwehren waren bisher auch in ihrer Gemeinde bei den Vorbereitungs- und Aufbauarbeiten aktiv", so LFK Peter Hölzl.  "Damit der Zu- und Abstrom an Personen, die am freiwilligen Test teilnehmen, zielgerichtet und möglichst ohne lange Wartezeiten an den über 1.200 Teststraßen in den Tiroler Gemeinden gelenkt wird, werden zahlreiche Mitglieder der Feuerwehren Ordnerdienste an Parkplätzen verrichten und die Personenströme zu und von den Teststraßen lenken. Feuerwehrmitglieder werden aber auch fallweise im Bereich der Verwaltung in den Teststraßen und anderen verschiedensten Bereichen tätig sein, wo die Feuerwehr gebraucht wird. Die Einteilung und Abstimmung erfolgt hier mit der jeweiligen Gemeinde in Abhängigkeit des Bedarfes."
Insgesamt werden in den 279 Tiroler Gemeinden an den drei Testtagen über 4.000 Feuerwehrmitglieder im Einsatz sein.
Am Montag 07.12. wird mit dem Rücktransport der nicht verbrauchten Testkits und der Mithilfe beim Abbau der Teststraßen der Unterstützungseinsatz der Tiroler Feuerwehren bei „Tirol testet“ abgeschlossen.

Infos zu den Coronatests: www.tiroltestet.at
Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen