Sellrain
Überlegungen für ein Heimatmuseum

Der leerstehende Paarhof "Innerer Bremen" soll in abssehbarer Zeit zu einem Heimatmuseum werden.
2Bilder
  • Der leerstehende Paarhof "Innerer Bremen" soll in abssehbarer Zeit zu einem Heimatmuseum werden.
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Mit interessanten Neuigkeiten wartet Bürgermeister Georg Dornauer auf – er plant die Einrichtung eines Heimatmuseums!

Der leerstehende Paarhof „Innerer Bremen“ liegt etwas außerhalb des Sellrainer Ortskerns und befindet sich taleinwärts auf der rechten Seite. Das Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert und steht derzeit im Eigentum des Landeskulturfonds. „Man kann davon ausgehen, dass der Hof in absehbarer Zeit unter Denkmalschutz gestellt wird. Die Verfahren dazu wurde vom Bundesdenkmalamt bereits eingeleitet“, so Bgm. Georg Dornauer.

Geschichte des Sellraintales

„Die Einrichtung eines Heimatmuseums wäre die ideale Nutzung dieses Gebäudes“, ist der Bürgermeister überzeugt. „An diesem Ort könnte die umfangreiche Geschichte des gesamten Sellraintales dargestellt werden. Ein kulturhistorisches Zentrum wäre sowohl für die Einheimischen als auch für Touristen ein spannender Anziehungspunkt.“ Einige Vorarbeiten hat der Sellrainer Bürgermeister bereits erledigt. Der Landeskulturfonds würde das Gebäude an die Gemeinde Sellrain abtreten. In weiterer Folge wäre eine umfassende Sanierung unter Berücksichtigung der zahlreichen baulichen Besonderheiten der alten Hofstelle angedacht.

Landwirtschaft erhalten

Dornauer denkt aber auch gleich einen Schritt weiter: „Ein geschlossener Hof samt landwirtschaftlichen Kulturflächen sollte jedenfalls in Sellrain erhalten bleiben. "Hier wurde bereits mit dem Landeskulturfonds und der Abteilung Raumordnung ein neuer Standort gefunden. Rund 500 Meter entfernt könnte man eine neue Hofstelle widmen und ein zeitgemäßes Wohn- und Wirtschaftsgebäude errichten. Damit hätte ein junger Landwirt wieder die Möglichkeit, einen bäuerlichen Betrieb zu führen."

Der leerstehende Paarhof "Innerer Bremen" soll in abssehbarer Zeit zu einem Heimatmuseum werden.
In Richtung talauswärts liegt der Bauernhof auf einer Anhöhe auf der linken Seite.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen