Palliativversorgung
Wenn das Lebensende naht …

Dr. Christoph Gabl ist Ärztlicher Leiter des "Mobilen Palliativteams der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft".
2Bilder
  • Dr. Christoph Gabl ist Ärztlicher Leiter des "Mobilen Palliativteams der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft".
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Seit Ende 2019 gibt es eine flächendeckende Hospiz- und Palliativversorgung in Tirol. Im Bezirk Innsbruck Land unterstützt das Mobile Palliativteam der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, bestehend aus Ärzten, Pflegepersonen, Sozialarbeit und Seelsorge, seit 1992 Patienten und deren Angehörige.

BB: Wann melden sich Menschen bei euch?
Dr. Christoph Gabl, Ärztlicher Leiter: Die behandelnden Ärzte, die Pflegesysteme oder die Betroffenen selbst melden sich bei schwierigen Situationen im Krankheitsverlauf, z.B. bei Schmerzen, Atemnot, seelischer Not und bei pflegerischen Herausforderungen, wie Schmerzpumpen. Auch bei sozialen Bedürfnissen wie Hospizkarenz oder Patientenverfügungen, sowie bei ethischen Fragestellungen, z. B. künstliche Ernährung am Lebensende oder Therapiebegrenzung, wird das Mobile Palliativteam beigezogen..

BB: Was sind eure Aufgaben?
Gabl: Wir beraten und begleiten Betroffene und ihre Angehörigen in medizinischer, pflegerischer, sozialrechtlicher, psychologischer und spiritueller Hinsicht. Wir lindern Schmerzen und andere belastende Symptome und versuchen, den Verbleib in der vertrauten Umgebung zu ermöglichen. Wir unterstützen beim Übergang vom Krankenhaus nach Hause oder ins Pflegeheim und beraten bei ethischen Fragen und Entscheidungsprozessen.

BB: Wie erlebt ihr die Zeit rund um Covid-19?
Gabl: Der Spagat zwischen Nähe und Distanz ist eine Herausforderung. Die Besuchseinschränkungen in den Krankenhäusern sind schwierig. Wir versuchen individuelle Lösungen zu finden. Von zentraler Bedeutung ist eine vorausschauende Planung für Krisen und Notfälle, um den Wünschen der Patienten gerecht zu werden.

BB: Welche Gedanken könnt ihr den Menschen zum Sterben und dem Tod mit auf den Weg geben?
DGKP Andrea Webhofer, Pflegerische Leiterin: Ich glaube, dass unsere Zeit, die wir auf dieser Welt verbringen, festgeschrieben ist. Das können wenige Tage sein, aber auch über hundert Jahre. Die Zeit, die wir hier auf Erden haben, sollten wir gut nützen. Wenn das Sterben naht, ist es vor allem wichtig, tröstlich und hilfreich, mit den nahestehenden Menschen – Familie, Freunden, Arbeitskollegen und Nachbarn – in guter Verbindung zu sein. Wir spannen ein Netzwerk aus helfenden und unterstützenden Partnern, um in schwierigen Zeiten gut begleitet zu sein.

Weitere Informationen

Die Hospiz- und Palliativversorgung ist eine Initiative des Landes Tirol, unter Federführung von LR Bernhard Tilg und der Sozialversicherungsträger.
Weitere Informationen unter: www.paliativ-triol.at und www.hospiz-tirol.at

Dr. Christoph Gabl ist Ärztlicher Leiter des "Mobilen Palliativteams der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft".
DGKP Andrea Webhofer: "Wir spannen ein Netzwerk aus helfenden und unterstützenden Partnern!"
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 9: Beinheber
Video 8

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 5

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 9 – Beinheber (Heel Raises) Beginne im Vierfüßlerstand, mit den Händen unter den Schultern und den Knien unter der HüfteHebe das linke Knie nach hinten heraus und bis über die Hüfte anFühre dann das Knie zurück in Richtung Brust2* 10-12 Wiederholungen je Seite mit je 30 Sekunden Pause Übung 10 – Sit Ups Beginne im Liegen...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 9: Beinheber
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen