Franz Köfel will keine "Parteisoldaten"

Franz Köfel, der nach seinem Austritt aus der SPÖ-Völs als freier Gemeinderat amtiert, lässt bei der Präsentation seiner Listenkandidaten aufhorchen: "Parteisoldaten, die immer und bei jeder Gelegenheit glauben die Doktrin ihrer Partei vertreten zu müssen, waren mir immer schon ein Gräuel", so Köfel. "Deshalb fasste ich den Entschluss, mich mit der unabhängigen und parteifreien Liste 'Franz Köfel & Team' der Wahl zu stellen." Köfel zieht mit Ex-Gemeinderat Adolf Sordo, Roswitha Hübner, Max Dornach, Luis Putschner und Bernhard Sekyra in den Wahlkampf. "Ich habe Mitstreiter gefunden, die mich in meinen Bemühungen um soziale Gerechtigkeit unterstützen werden. Es besteht nicht der geringste Zweifel, dass die ÖVP auch nach den Gemeinderatswahlen in Völs die bestimmende politische Kraft bleiben wird. So wollen mein Team und ich in Zukunft wie bereits seit Jahren von mir praktiziert, mit durchdachten Anträgen die Völser Gemeindepolitik positiv beeinflussen und den Gemeindebürgern und -bürgerinnen bei kleinen und großen Problemen Hilfestellung leisten. Das letzte Wort haben die Wähler."

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.