Damenfußball
Frauen-Power am Rasen: "Mädels gemma kicken"

 Bei Auftakt zu „Mädels gemma kicken“: TFV-Vizepräsident Wolfgang Suitner (hinten l.) und Frauenreferentin Jennifer Giebl (r.) mit Unterstützung von Politik und ASVÖ.
2Bilder
  • Bei Auftakt zu „Mädels gemma kicken“: TFV-Vizepräsident Wolfgang Suitner (hinten l.) und Frauenreferentin Jennifer Giebl (r.) mit Unterstützung von Politik und ASVÖ.
  • Foto: Demir
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Mit einem neuen Projekt will der Tiroler Fußballverband dem Mädchenfußball neue Türen öffnen und "junge, fußballbegeisterte Tirolerinnen auf den grünen Rasen locken. In Zusammenarbeit mit den Vereinen werden tirolweit spezielle Trainingseinheiten angeboten.

„Nach dem Höhepunkt des Hallen-Damencups ist es ein weiterer bedeutender Schritt, unseren weiblichen Nachwuchs in den Fokus zu stellen und bestmögliche Bedingungen zu bieten“, freute sich TFV-Vizepräsident Wolfgang Suitner bei der Auftaktveranstaltung in Innsbruck. Mit dem Projekt „Mädels gemma kicken“ werden Vereine tirolweit dabei unterstützt, spezielle Mädchen-Trainings anbieten zu können. Landtags-Vizepräsidentin Stephanie Jicha, selbst begeisterte Kickerin beim FC Vomp, erklärte, warum es genau das braucht: „Oft laufen die Mädels uns davon, weil sie erst mit 14 Jahren im Damenteam spielen dürfen, aber sich in den Bubenteams auch nicht mehr ganz wohlfühlen.“
Auch Landtagsabgeordnete Sophia Kircher sieht dieses Projekt positiv: "„Mit dem Projekt Mädels gemma kicken, das zu einem Drittel vom Land Tirol finanziert wird, möchten wir gezielt Fußballvereine unterstützen, die den Mädchen Trainings anbieten. Das Herstellen von Chancengleichheit in allen Bereichen ist mir wichtig – dazu gehört besonders auch der Sport. Tiroler Aushängeschilder im internationalen Damenfußball sind der Beweis, dass Fußball nicht nur Männersache ist. Das möchten wir aufzeigen und mit diesem Projekt unterstützen.“

Am Ball bleiben

Die Ressourcen fehlen oftmals sowohl in den Vereinen als auch beim Nachwuchs. Genau diese Situation war für TFV-Frauenreferentin Jennifer Giebl ausschlaggebend für das Projekt. "Wir wollen mit einem engagiertem Team diese Hemmschwelle senken und möglichst viele junge Tirolerinnen zwischen neun und 14 Jahren fürs Kicken begeistern."
Unterstützt wird das Projekt vom ÖFB, dem Land Tirol und dem ASVÖ. Die Werbetrommel rühren auch die beiden Tiroler ÖFB-Nationalspielerinnen Nicole Billa (TSG 1899 Hoffenheim) und Katharina Schiechtl (Werder BremenI sowie die Nachwuchsspielerinnen aus Hippach, die am Tag der Präsentation in Innsbruck fleißig Flyer verteilten.

ÖFB-Nationalspielerinnen Katharina Schiechtl mit den Mädels des TFV-Frauenrferates rund um Frauenreferentin Jennifer Giebl (l.)
  • ÖFB-Nationalspielerinnen Katharina Schiechtl mit den Mädels des TFV-Frauenrferates rund um Frauenreferentin Jennifer Giebl (l.)
  • Foto: Demir
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Komm ins Team

An folgenden Standorten finden Interessierte lokale Ansprechpartner:

* SV Landeck
Christina Bock, Telefon 0677 61844272
Andreas Thurner, Telefon 0664 5031564
* FC Kössen
Cornelia Heubacher, Telefon 0664 4584862
* SK Hippach
Alexander Anfang, Telefon 0664 1840885
* Sportverein Innsbruck
Jenni Giebl, Telefon 0660-4806151
* SC Imst
Julia Nothdurfter, Telefon 0664 4677260
* SVG Erl
Mario Träger, Telefon 0676 4352497
Mario Petras, Telefon 0664-5931250
FC Stubai
Dirk Kuhlewind
Telefon 0676-7089615

Weitere Standorte sollen noch dazukommen. Infos über die Aktion gibt es auch beim Tiroler Fußballverband unter der E-Mail-Adresse frauenreferat@tfv.at

 Bei Auftakt zu „Mädels gemma kicken“: TFV-Vizepräsident Wolfgang Suitner (hinten l.) und Frauenreferentin Jennifer Giebl (r.) mit Unterstützung von Politik und ASVÖ.
ÖFB-Nationalspielerinnen Katharina Schiechtl mit den Mädels des TFV-Frauenrferates rund um Frauenreferentin Jennifer Giebl (l.)
Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen