05.07.2017, 00:00 Uhr

Birgitz: Mehr Sicherheit am Schulweg

Klarer Fall: "Helmi" fand auf Anhieb viele Freunde unter den Volksschulkindern! (Foto: privat)

Selfmade-Verkehrstafeln der VS-Kinder wurden enthüllt – und "Helmi" war auch dabei!

Die Gemeinde Birgitz, die Volksschule Birgitz und das Kuratorium für Verkehrssicherheit haben gemeinsam ein Projekt bezüglich der Sicherheit des Schulweges, speziell am Dorfplatz Birgitz, initiiert. Die Volksschülerinnen waren aufgerufen, sich an einem Malwettbewerb zu beteiligen. Die originellsten vier Entwürfe wurden eingeschickt und vom KfV auf reflektierende, verkehrstaugliche Tafeln gedruckt. Im Rahmen einer kleinen Feier, wurden die Tafeln enthüllt und in „Betrieb genommen“. Verkehrsteilnehmer werden künftig auf die Geschwindigkeitsbegrenzung und das Langsamfahrgebot im Bereich der Schule hingewiesen.
Im Beisein von Polizei, Bürgermeister, KfV-Helmi VS-Direktorin Silvia Weiss sowie SchülerInnen und Lehrpersonal wurden zwei Standorte mit den originellen, handgemalten Verkehrshinweisen enthüllt. Motorisierte Verkehrsteilnehmer sollten dadurch noch mehr auf den Schulweg der Volksschulkinder sensibilisiert werden.
Bgm. Haid Markus lobte die tolle Aktion als Beitrag zu mehr Sicherheit für die Kinder und bedankte sich bei alle OrganisatorInnen.
Zum Abschluss gab es von der Gemeinde Gratiseis für alle. Auch Helmi war froh, bei sommerlichen Temperaturen eine Abkühlung zu erhalten…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.