06.09.2017, 22:00 Uhr

Neue Ampelanlage im CYTA-Bereich in Völs

Modernste Technik sorgt für Verkehrsentlastung an einer stark frequentierten Kreuzung.

Moderne Technik sorgt für optimale Verkehrsregelung an stark frequentierter Kreuzung!

In Völs befindet sich im Bereich des CYTA-Areals auf der L 306 Kranebitter Straße die Kreuzung mit dem Gießenweg. Hier handelt es sich um die zweite Einfahrt in die CYTA  unmittelbar unterhalb des großen Kreisverkehrs, der weiter nördlich seit längerem für klare Verhältnisse sorgt. Jetzt wurde auch an dieser überaus stark frequentierten Kreuzung eine Ampelanlage errichtet und in Betrieb genommen.

Flexible Erfassung

Die Ampel wurde mit verschiedensten Erfassungseinrichtungen, wie Induktionsschleifen,
Videokameras, Taster und Funkempfänger ausgestattet, die es ermöglichen, die aktuelle Verkehrssituation weitgehend zu erfassen und flexibel darauf zu reagieren.
Die Grundstellung der Ampel sieht Grün auf der L 306 Kranebitter Straße vor. Die Nebenrichtungen erhalten nur dann Grün, wenn dies auch notwendig ist, d. h. wenn Verkehrsteilnehmer in den Nebenrichtungen erfasst wurden. Befinden sich mehrere Fahrzeuge auf der L 306 Kranebitter Straße, welche in das Cyta-Areal links abbiegen wollen, so wird im Bedarfsfall die Gegenrichtung auf Rot und für die Linksabbieger ein eigener Grünpfeil geschalten. Die Grünzeiten der einzelnen Richtungen sind variabel und werden dem aktuellen Verkehrsaufkommen angepasst. Dies erlaubt es, die Wartezeiten bei geringem Verkehrsaufkommen auf ein Minimum zu reduzieren.

Funktelegramm

Für die öffentlichen Verkehrsmittel ist eine eigene Beeinflussung vorgesehen. Mittels Funktelegramm können sie sich vorzeitig bei der Ampel anmelden, damit diese beim Eintreffen der Fahrzeuge möglichst auf Grün geschalten ist. Für Personen mit Sehbeeinträchtigung sind Blindensignalgeber vorgesehen. Diese können mittels einer
Funkfernbedienung aktiviert werden. Die Signalisierung erfolgt mit modernen und energiesparenden LED-Einsetzen.
0
2 Kommentareausblenden
6
Manfred P7 aus Westliches Mittelgebirge | 13.09.2017 | 13:07   Melden
44.056
Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge | 17.09.2017 | 13:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.