Viel Lärm um den Verschiebebahnhof Breitenlee

Arbeiten am Verschiebebahnhof Breitenlee.
4Bilder
  • Arbeiten am Verschiebebahnhof Breitenlee.
  • Foto: Hannes Berthold
  • hochgeladen von Sandra Hochstöger

DONAUSTADT. Im Jahr 2009 zog Hannes Berthold mit seiner Frau in ein schönes, modernes Haus in Breitenlee. Etwa ein Jahr später wurde der direkt danebenliegende Verschiebebahnhof reaktiviert.
„Wir wohnen nur 21 Meter von der Bahnanlage entfernt. Durch den ÖBB-Verschub sind unsere Häuser massiven Erschütterungen und lautem Dröhnen ausgesetzt“, so Berthold.
Aber wie konnte es überhaupt dazu kommen, dass die Heimbau AG neben einem aktiven Verschiebebahnhof geförderte Wohnhäuser errichten lies?

Wohnfonds Wien handelte voreilig

Die Liegenschaft der heutigen Siedlung „Leben am Obsthain“ gehörte ursprünglich der Stadt Wien. Im Zuge der Offensive „Wohnen im Grünen“ kam es zur Ausschreibung eines Bauträgerwettbewerbs.
„Man ging damals davon aus, dass der Betrieb am Bahnhof eingestellt werde, da in der öffentlichen Auflage des Plandokuments immer eine Widmung als Schutzgebiet Wald- und Wiesengürtel vorgesehen war“, heißt es vom Wohnfonds Wien. Das Skurrile: Der Verschiebebahnhof Breitenlee ist seit Kurzem Landschaftsschutzzone. Mit Ausnahme der zwei Gleise.
Seitens der ÖBB verweist man darauf, dass die Bahnanlage bereits 1916 bewilligt wurde und seither in Betrieb ist: "Entsprechend der eisenbahnrechtlichen Bewilligung werden hier Verschubtätigkeiten und Ladevorgänge durchgeführt." Der Wohnfonds hätte voreilige Schlüsse gezogen, wofür nun die Bewohner büßen müssten. Die ÖBB zeigen sich kooperationsbereit in dieser Sache. Bis dato wurde umgesetzt, dass der Güterumschlag nur wochentags von 6.30 bis 17 Uhr erlaubt ist. Den Anrainern ist das allerdings nicht genug.

Unklarer Ausgang

„Es wurde seitens der ÖBB viel bereinigt“, stimmt auch Karl Seidelmann, Vorstand der Heimbau AG, zu. Er hofft auf baldige Entlastung in Breitenlee durch den Güterbahnhof Inzersdorf und eine damit verbundene Reduktion von Lärm und Erschütterungen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen