Ministerium
"Oster-Erlass" der Regierung sorgt für Kritik

Die Regierung sorgt im sogenannten Oster-Erlass für Verwirrung, ob das gemeinsame Feiern zu Ostern erlaubt ist. 

ÖSTERREICH. Kurz vor den Osterfeirertagen veranlasste die Bundesregierung, dass sich bis 13. April nicht mehr als fünf Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, versammeln dürfen. Nach dem der Erlass für einige Aufregung gesorgt hatte, wurde am Samstagnachmittag nachgeschärft: Es dürfen an privaten Feiern nicht mehr als fünf Personen teilnehmen, die nicht im selben Haushalt leben. "Das heißt, leben im gemeinsamen Haushalt zum Beispiel schon vier Personen, dürfen trotzdem fünf Personen dazukommen", so das Ministerium. Bereits am 2. April war ein Erlass vom Gesundheitsministerium an die Landeshauptleute gegangen in dem es hieß, dass sämtliche Zusammenkünfte in einem geschlossenen Raum, "an denen mehr als fünf Personen teilnehmen, die nicht im selben Haushalt leben, ab Erhalt dieses Erlasses bis auf Weiteres zu untersagen" seien. 

Auer: "haben Verwirrung gestiftet"

"Ich kenn mich jetzt nicht mehr aus", leitete ZIB2-Moderator Armin Wolf am Samstagabend ein Interview mit Clemens-Martin Auer, Sonderbeauftragter für Gesundheit, in der "ZiB2 Spezial" ein. "Ich dachte bisher, so wie viele andere Menschen auch, ich dürfte seit Wochen überhaupt keine Besucher empfangen", so Wolf. Auer kündigte eine Klarstellung an. "Dahinter steht, dass wir das letzte Wochenende erlebt haben, dass es sogenannte 'Corona-Partys' gegeben hat. Und wir wollen verhindern, dass sich das am Osterwochenende auch wieder wiederholt", so Auer der hinzufügte: "Ich glaube wir haben da Verwirrung angestiftet". Die Geschichte werde am Montag geklärt. Man werde die Verwirrung "entwirren", sagte er.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) entschuldigte sich für die Verwirrung per Twitter-Nachricht.  Am Montag präsentiere man einen Gesamterlass, "der klarstellt, welche Verkehrsbeschränkungen bestehen", "externe und interne Veranstaltungen" seien verboten. "Sorry für Verwirrung - Kritik verstanden", twitterte Anschober. 


Kritik von der Opposition

Ein Aufschrei kam von Verfassungsexperten und der Opposition. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch verurteile, dass als Dank für "die bisherige Kooperationsbereitschaft der Bevölkerung Gesundheitsminister Anschober per Erlass der Polizei Zutritt zum Schnüffeln in Privathaushalten gewährt". FPÖ-Klubchef Herbert Kickl sah in dem Erlass "ein Misstrauensvotum gegen die Bevölkerung". Nikolaus Scherak (NEOS) sah keine gesetzliche Grundlage für den Oster-Erlass. Auch für Verfassungsjuristen Bernd-Christian Funk geht der Erlass "zu weit", das sei eine "Beeinträchtigung der Privatsphäre", wie diese etwas nur bei Hausdurchsuchungen geschehen dürfe. 

Vorarlberger Konsortium produziert 500.000 Schutzmasken täglich
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 4

Veranstaltungstipps für Wien
Was geht APP in Wien?

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen