08.10.2014, 10:12 Uhr

Ärzte ohne Grenzen im Vierten

Freiwillige Helferin: Barbara Lenhart unterstützte die Ärzte ohne Grenzen am Karlsplatz.
"Ich helfe wo ich kann, weil hier wirklich wichtige Arbeit für die Welt geleistet wird", sagt Barbara Lenhart. Die Lebensmittelbiologie-Studentin engagiert sich seit Weihnachten 2013 für die Ärzt ohne Grenzen. Auch bei der Wanderausstellung "Hilfe aus nächster Nähe" machte sie mit. Bei der Schau konnte man sich im Karlsplatz vor der Karlskirche über die Einsatzgebiete der Ärzte informieren. Von Kriegsgebieten in Syrien oder dem Irak hin zur Behandlung von Ebola-Patienten in Afrika. Dabei gab es auch Führungen für Klassen und Kleingruppen im Resselpark. Nähere Infos darüber, wie man mitmachen und helfen kann, gibt es auf aerzte-ohne-grenzen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.