Benefiz-Vortrag: "Uganda – Perle Afrikas?"

Lisa mit „ihren“ Kindern.
  • Lisa mit „ihren“ Kindern.
  • Foto: Lisa Karer
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Vier unvergessliche Monate verbrachte die 22 Jahre junge Lisa Karer im Rahmen eines Caritas-Freiwilligeneisatzes in Uganda. An ihrem Einsatzort, dem Nsambya Babies Home in Kampala, hatte Lisa alle Hände voll zu tun: Vom Begleiten der ganz Kleinen bei den ersten Gehversuchen über Freizeitaktivitäten bis zu ganz alltäglichen Dingen wie dem Zähneputzen.

LANZENKIRCHEN. „Im Laufe der Wochen wurde mein Umgang mit den Kindern immer vertrauter, ich fand meinen Platz im Babies Home und versuchte den Frauen, die dort arbeiten bestmöglich zu helfen. Ich habe bei der Wäsche und beim Abwasch geholfen oder die Krankenschwester vom Waisenhaus in das Krankenhaus begleitet, wo die Babies Impfungen bekommen oder untersucht werden.“

Bei den Kaffeebauern

Neben ihrer Freiwilligenarbeit konnte Lisa an den Wochenende auch das faszinierende ostafrikanische Land kennenlernen: „Ich war im Osten bei den Kaffeebauern, im trockenen Norden, wo die Menschen nach wie vor in Grashütten leben, im bergigen Westen und am Ursprung vom Nil. Ich habe mir sogar einen Kindheitstraum erfüllt und bin mit meiner ugandischen Familie auf Safari gefahren und wir hatten das riesen Glück einen Löwen zu sehen!“
Über Ihre Erlebnisse und Erfahrungen in Uganda berichtet Lisa am Freitag, 16.Oktober um 19.30 Uhr bei einem Benefizvortrag im Pfarrheim Lanzenkirchen. Die Spenden des Abends werden die Veranstalter, der Weltladen-Verein „Unsere Erde – eine Familie“, der ungandischen Organisation BarefoodLaw für ihre Rechtshilfe-Arbeit für die Ärmsten zur Verfügung stellen.

Termin: Fr 16. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Pfarrheim Lanzenkirchen, Hauptplatz 1
Freie Spende zugunsten BarefoodLaw (Rechtshilfe für Arme)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Viktoria Wolffhardt freut sich nach zweimaliger Qualifikation nun auf ihren Einsatz bei den Olympischen Spielen.
5

Näher dran an Olympia
Niederösterreicher sind voll im ‚Olympia-Fieber‘

Der Countdown läuft und 15 niederösterreichische Sportler fiebern bereits ihren Einsätzen bei den Olympischen Spielen von 23. Juli bis 8. August 2021 entgegen. NÖ. Die Tullnerin Viktoria Wolffhardt bringt mit ihren erst 26 Jahren jede Menge internationale Erfahrung mit. Bereits 2010 sicherte sie sich die Kanutin die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur. Den bisher größten Erfolg ihrer Karriere feierte Viki im Juni 208 mit dem Europameistertitel im Canadier. „Es war ein...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen