Andrew Collet und seine Kollegen hatten den Blues

17Bilder

EGGENDORF. War es das Wetter oder eine plötzliche Verhinderung, dass trotz Platzreservierung einige Tische frei blieben. Für viele sind die Jam-Sessions nicht weg zu denkende Veranstaltungen ist doch das lose improvisierende Spiel der wechselnden Musiker, erst das Tüpfchen auf dem I eines Konzertes. Andrew Collett & Friends, wie Wolfgang Dolezal, Evi Feimer, Dezi und Andreas Schreier und Karl Mustafa brachten das Publikum schnell auf Touren. Regine Rabl begeisterte mit dem „Kaisermühlenblues“, Evi Feimer war am E-Piano in Bestform und steigerte sich noch als Sohn Samuel Andreas Schreier an den Drums ablöste. Mit dabei natürlich die Stammgäste Eveline und Christian Pallanich, Joe Vigerl, Uschi Schratt, sowie Ingrid und Reinhard Gattringer, Inge Reisinger Jutta Hutterer und Rainer Lichtenauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen