Lichtenwörth: Schloss Nadelburg wird wiedererrichtet

Robert Bachtrögl in der Werkstätte
8Bilder

Zur Vorgeschichte: Im Jahr 1880 entstand für den damaligen Besitzer der Nadelburger Metallwarenfabrik in Lichtenwörth ein schlossähnlicher Bau im Stil des Historismus. Diese „Herrschaftsvilla“ der Fabrikantenfamilie Mohr wurde mit einer unvorstellbaren Vielzahl an Stuckverzierungen ausgestattet, die sich bis in kleinste Details der Inneneinrichtung erstreckten. Aus architektonischer Sicht war es ein Gesamtkunstwerk, welches an Schönheit, Stil und Perfektion nur in Konkurrenz zu den Prachtbauten der Wiener Ringstraße stand. Das Gebäude hatte sogar ein überdimensionales Glasdach durch welches das Tageslicht auf eine riesige Buntglasdecke fiel. In der Empfangshalle im Erdgeschoß war so ein prächtiges Farbenspiel allgegenwärtig.
Nach Schließung der Fabrik im Jahre 1930 wurde aus dem Schloss eine Pension, in der man ruhe und Erholung fand. Am „Villateich“ im Gartenbereich konnte man Spazieren oder Bootsfahrten unternehmen. Tragisch waren die letzten Tage des zweiten Weltkrieges. Die Herrschaftsvilla wurde zwar nicht zerstört, jedoch im inneren verwüstet und teilweise geplündert. Sie wurde seitdem nicht mehr Bewohnt. In den darauf folgenden Jahren war es für Besucher ein Bild wie aus einem Märchen. Als wäre es ein verwunschenes Schloss, zugewachsen von Efeu inmitten einer herrlich ruhigen Parklandschaft. Ein Sinnbild der Beständigkeit, welches die bösen Tage des Krieges überstand. Doch dieses Märchen sollte nicht gut enden, denn zur Erhaltung fehlte es an Geld. Letztendlich wurde das Gebäude von Hand zerlegt und stückweise verkauft. Glas, Ziegel, Metall – Jahrelang wurde das Gebäude von nur zwei Mann abgetragen. 1954 stand vom herrlichsten Prachtbau weit und breit nur noch ein kleiner Rest.

Bereits 2011 entstand die Idee dieses geschichtlich wertvolle Gebäude wieder zu errichten. Robert Bachtrögl, Besitzer des Nadelburgmuseums in Lichtenwörth machte zunächst handskizzierte Zeichnungen, Berechnungen über Baukosten und kurz darauf war klar – die Herrschaftsvilla wird gebaut!
Natürlich als Modell… als großes Modell, nämlich im Maßstab 1:50. Man darf sich dies aber nicht so vorstellen dass man einen Bausatz in einer Schachtel bekommt, diesen öffnet und drauf los Baut. So einfach ist dies nicht, denn 90% der Bauteile gibt es nicht. Jedes einzelne Fenster, jede Tür, jedes Stuckelement muss selbst hergestellt werden – gegossen, geschliffen, gesägt, gespachtelt. Hilfreich dabei sind freilich die Baupläne des Schlosses, welche im Museum aufbewahrt werden. Ohne diese wäre es nur schwer möglich ein exaktes Modell anzufertigen. Die Bauzeit dauert bereits über 2 Jahre, geprägt von erfolgen aber auch Rückschlägen, Begeisterung genauso wie der Gedanke aufzugeben. Aber dennoch, der Schloss komplex kann sich im groben schon sehen lassen. Denn nicht nur das Hauptgebäude wird gebaut, auch ein Schmalgang als Verbindung zum Gefolgschaftshaus (dem Bedienstetentrakt) als auch das dahinter liegende Palmenhaus werden Maßstabsgetreu angefertigt.

Nach Fertigstellung, welche zeitlich jedoch nur erahnt werden kann wird das Modell seinen Platz im Nadelburgmuseum in Lichtenwörth finden.
Fazit: Einmalig!

Autor:

Robert Bachtrögl aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.