Winnetou reitet diesen Sommer wieder im Steinbruch Winzendorf
Winnetou und das Halbblut

Der neue Winnetou-Darsteller David Gruber.
2Bilder
  • Der neue Winnetou-Darsteller David Gruber.
  • Foto: Festspiele Winzendorf
  • hochgeladen von Peter Zezula

WINZENDORF (Red.). Winnetou reitet diesen Sommer wieder im Steinbruch Winzendorf und dieses Jahr ist vieles neu. Neben unserem neuen Winnetou-Darsteller David Gruber und zum zweiten Mal dabei, Florian Vana als Old Shatterhand, wird Josef Schützenhofer, bekannt für seine ausgeklügelten Kampf- Choreografien und seine Darstellung des Winnetou, sein Regie-Debut bei den Karl-May Festspielen geben.

In „Winnetou und das Halbblut“ haben unsere Helden mit dem gefährlichen Garcia Torrado (Manfred Lorenz) zu tun, der auf der Suche nach einer versteckten Goldader ist, deren Standort jedoch nur das Halbblut Apanatschi (Sharon Isabelle Rupa) kennt. Unterstützung kommt wie immer von Sam Hawkens (Bernhard Mrak), der im mexikanischen Grenzdorf Santa Anna mit der schwedischen Witwe Gulla Björnsdotter (Jasmin Beszedics) eine eigenwillige Geschäftsidee verfolgt. Als eben dieses Dorf von den Torrados überfallen und besetzt wird, müssen unsere Helden zur Tat schreiten.
Wie jedes Jahr erwartet unser Publikum atemberaubende Reitkünste, gefährliche Stunts und spektakuläre Bühneneffekte. Gespielt, geritten und gekämpft werden kann durch die Überdachung bei jedem Wetter und in der Westernstadt ist wie immer für gute Unterhaltung und das leibliche Wohl gesorgt.

von 7. - 22. August 2021
www.festspiele-winzendorf.at
Karten gibt es ab sofort bei Ö-Ticket.

Der neue Winnetou-Darsteller David Gruber.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen