Wr. Neustadt hilft in Moldau

Bezirksblätter Werbeberater Markus Kostal (r.) übergibt Speedfit-Chef Jochen Maier (l.) die Spendenbox.
2Bilder
  • Bezirksblätter Werbeberater Markus Kostal (r.) übergibt Speedfit-Chef Jochen Maier (l.) die Spendenbox.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Werfring

WIENER NEUSTADT. Mitten in Europa leben Kinder in größter Armut. Sie haben fast nichts: kein Zuhause, nicht genug zu essen, keine Zukunft. In der Republik Moldau herrscht Elend.

Nutztiere helfen
Die heimische Hilfsorganisation Concordia kämpft in Moldau für die Kinder, damit sie dort eine gute Ausbildung erhalten und später nicht ins Ausland gehen müssen, sondern im eigenen Land etwas bewegen können (die BB berichteten). Mit der Anschaffung von Nutztieren sollen bedürftige Familien mit Kindern unterstützt werden.
Vom Elend in Moldawien tief berührt, zeigt sich Speedfit-Chef Jochen Maier. „Die Not vor unserer Haustür kann man nicht ignorieren. Da kann man nicht einfach wegschauen", meint Maier und war sofort bereit, eine Bezirksblätter-Spendenbox in seinem Fitnesscenter in der Stadionstraße aufzustellen. So kann man neben dem eigenen Körper auch den Familien in Moldau etwas Gutes tun. "Wenn meine Kunden ein wenig Geld spenden, ist das schon eine große Hilfe", ist sich Maier sicher.
Ebenfalls ein Herz für das Elend mitten in Europa zeigt das Autohaus Zezula und Chef Jochen Schwarz.
Gerne nahm er von den Bezirksblättern die Spendenbox entgegen. "Ich begrüße es sehr, vor Ort zu helfen, dort wo die Hilfe am besten ankommt", ist Schwarz überzeugt, dass es auch bei anderen Hilfsaktionen von Vorteil wäre, den Menschen Hilfe in deren unmittelbarem Lebensraum - vor allem mit Materialen oder eben Nutztieren - zukommen zu lassen.

Bezirksblätter Werbeberater Markus Kostal (r.) übergibt Speedfit-Chef Jochen Maier (l.) die Spendenbox.
Stellvertretender Chefredakteur Peter Zezula bringt die Spendenbox im Autohaus Zezula und bei Chef Jochen Schwarz vorbei.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lukas mit Mama Tamara, Papa Martin und Schwester Laura

WIR HELFEN!
"Lukas bringt jede Therapieeinheit weiter in seinem Leben"

Lukas Köchel aus Ybbs leidet seit seiner Geburt an den Folgen einer beidseitigen Gehirnblutung. YBBS. Er plaudert gern, ist freundlich, ein Kämpfer und zudem sehr wissbegierig. Diese Eigenschaften hören sich nach einem ganz normalen Sechsjährigen an. Doch Lukas Köchl aus Ybbs an der Donau (Bezirk Melk) wurden von Anbeginn seines Lebens übergroße Steine in den Weg gelegt. Blutvergiftung nach Geburt "Per Notkaiserschnitt kamen Lukas und seine Schwester Laura zehn Wochen früher auf die Welt. Laura...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen