Lanzenkirchens Bürgermeister Bernhard Karnthaler im Interview
"Die Menschen rücken näher zusammen"

Lanzenkirchens Bürgermeister Bernhard Karnthaler.
  • Lanzenkirchens Bürgermeister Bernhard Karnthaler.
  • Foto: Gemeinde Lanzenkirchen
  • hochgeladen von Peter Zezula


„Bei all den Herausforderungen und Problemen hat die Krise hat auch etwas Gutes.“


BEZIR WIENER NEUSTADT (Bericht von Uschi Treibenreif-Laferl). Bernhard Karnthaler ist Bürgermeister von Lanzenkirchen und Landwirt mit Leib und Seele. Wir erreichen ihn telefonisch, als er gerade auf seinem Hof unterwegs ist, um die notwendigen Frühjahrsarbeiten zu tätigen. Dazu gehört die Versorgung der am Hof lebenden Tiere sowie die derzeitigen Anbauarbeiten von Kartoffeln. Gattin und Ortsbäuerin Martina Karnthaler kümmert sich derweil um den Ab-Hof-Verkauf.

BB: „Herr Karnthaler, ist die Versorgung unserer Bevölkerung in dieser Krisenzeit gesichert?“
Karnthaler: „Vorigen Herbst haben wir schon damit begonnen, Kartoffel zur Selbstentnahme (Anm: abgepackt ab 2 kg, das Geld dafür ist in die Kassa zu schmeißen) anzubieten. Dieser Verkauf wird derzeit viel stärker angenommen."

Wie sieht es mit dem legendären Ab-Hof Verkauf am Gründonnerstag aus?
"Fleisch für den Ostermarkt wird nachgefragt. Hier machen wir uns Gedanken, wie die sogenannte Übergabe gefahrlos stattfinden kann. Voraussichtlich wird das über bereits vorbereitete Pakete passieren, um den Aufenthalt am Hof möglichst gering zu halten. Für Risikopersonen werden wir einen eigenen Lieferservice einrichten."

Was sagen Sie als Bürgermeister von Lanzenkirchen, wie schätzen Sie die Stimmung in ihrer Heimatgemeinde ein?
"In Lanzenkirchen ist im Wesentlichen alles ruhig. Regelmäßig sind Polizei-Patrouillen unterwegs um Treffen z.B im Skater-Park aufzulösen, was ich persönlich auch gut finde, denn solche Treffen sollen sich nicht rumsprechen."

Sind die Lanzenkirchner hilfsbereit?
"Ich freue mich, sagen zu können, die Lanzenkirchner sind sehr hilfsbereit. Wir haben eine Hilfs-Initiative für Liefertätigkeit für Lanzenkirchner in der Risikogruppe gegründet und stelle mit Freude fest, dass sich mehr Freiwillige gemeldet haben, als Hilfesuchende angesucht haben. Darüber hinaus unterstützt die Gemeinde mit einen kleinen Betrag den Zustelldienst der örtlichen Gastronomie (Adrienn, Köbsl´s, Pizzeria Al Castello, Heurigen Zechmeister) ebenfalls für Menschen in der Risikogruppe."

Was bedeutet die Krise für uns Menschen?
"Bei all den Herausforderungen und Problemen hat die Krise hat auch etwas Gutes. Menschen rücken wieder näher zusammen, auch Billa- und Spar-Verkäufer gehören derzeit zu den Helden der Nation (Anm.: Karnthalers Tochter hat bei Billa gelernt). Für uns Bauern wird der Ab-Hof Verkauf zunehmen, regional produzierte Lebensmittel werden an Wertschätzung gewinnen."

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen