Neue Niederlassung
Für Sauberkeit: ISS putzt auch in Wiener Neustadt

Nicolas Salinger, Klaus Schneeberger und CEO Erich Steinreiber eröffneten die ISS Niederlassung in Wiener Neustadt.
  • Nicolas Salinger, Klaus Schneeberger und CEO Erich Steinreiber eröffneten die ISS Niederlassung in Wiener Neustadt.
  • Foto: Zezula
  • hochgeladen von Mirjam Preineder

Facility Unternehmen ISS ist jetzt auch in Neustadt niedergelassen, um für die Kunden der Region vor Ort zu sein.

WIENER NEUSTADT. ISS kennt man am ehesten als Reinigungsunternehmen, das in über 30 Ländern aktiv ist. CEO Erich Steinreiber stellt klar:

„Auf unsere Wurzeln als Reinigungsunternehmen sind wir sehr stolz. Heute bieten wir umfassende Services rund ums Gebäude an, wie beispielsweise Gebäudetechnik aber auch Mitarbeiterverpflegung.“

Wachstum in der Region
Mit dem neuen Standort in Wiener Neustadt soll der Wachstumskurs in der Region forciert werden, neue Kunden gefunden werden. Vor Ort sind rund 500 Mitarbeiter beschäftigt, zu den etwa 80 Kunden in der Region gehören Unternehmen in der Hochtechnologie, Ausbildungsstätten und auch Einkaufszentren. Die Wirtschaftsleistung in der Region beträgt rund 5,5 Millionen Euro.
Bürgermeister Klaus Schneeberger freut sich, dass das Unternehmen für die Weiterentwicklung der Region sorgt und heißt besonders CEO Steinreiber, der aus Krumbach stammt und die Region kennt, willkommen.
ISS hat in Österreich 65 Jahre Erfahrung und in Wiener Neustadt seinen 13. Standort eröffnet. Bei den rund 7000 Mitarbeitern Österreichweit wird großen Wert auf eine gute Ausbildung gelegt, sie sind Experten in ihrem Bereich. So gibt es in Wiener Neustadt fünf Servicemanager mit der Meisterprüfung „Denkmal- und Fassadenreinigung“. Auch Diversität ist ein großes Thema bei dem Unternehmen, da Mitarbeiter aus über 90 Ländern beschäftigt werden.

Hygiene gegen Corona
Durch die Corona-Pandemie fand die Reinigungsarbeit neue Anerkennung, ihre Systemrelevanz wurde erkannt.
Steinreiber hebt hervor:

"Nicht nur in Krankenhäusern bzw. öffentlichen Einrichtungen, auch für Büro- und Produktionsstandorte haben unsere Teams großartige und vor allem systemrelevante Arbeit geleistet."

Mit dem Einsatz von modernen Technologien wie Tablets, Robotern und Apps bleibt ISS auch im Bereich der Digitalisierung Marktführer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Felix Auböck belegte heute Platz sieben im Finale über 800m Freistil.
Video 2

Olympia Niederösterreich
Olympia-Vorschau: die Show am 01.08.2021

In der Nacht vom 31. Juli auf den 01. August schwamm der Niederösterreicher Felix Auböck das Finale in 1.500m Freistil. Dabei belegte Felix Auböck zum Abschluss der Olympia-Schwimmbewerbe nochmals Rang 7.  NÖ. Nach einem sehr schnellen Beginn gingen dem 24-Jährigen mit Fortdauer des Rennens aber die Kräfte aus. Mit drei Finaleinzügen fällt sein Resümee aber sehr positiv aus: mit einer Medaille, die er über 400m als Vierter nur um 13 Hundertstel Sekunden verpasste, würde er jetzt auf "Wolke 7"...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen