06.04.2017, 11:32 Uhr

130 Jahre und noch mehr Ehrenzeichen

Die Geehrten der FF Schwarzenbach: Hans Rädler, Johann Woltran, Manfred Oberger, Karl Schwarz (50 Jahre), Michael Gruber (60), Alois Oberger (60), Josef Faber (50), Vizebürgermeister Adrian Bernhart, Peter Rehberger (50), Ernst Reisner (50) und Roland Kleisz.

Feuerwehr Schwarzenbach lud zum Abschnittsfeuerwehrtag mit stolzer Bilanz und Auszeichnungen.

SCHWARZENBACH. Stolze 130 Jahre wird die Feuerwehr Schwarzenbach heuer. Grund genug für die Silberhelme der Region den Abschnittsfeuerwehrtag in der Keltengemeinde zu begehen. 18 Feuerwehren und 94 Feuerwehrmitglieder kamen zusammen und zogen eine stolze Bilanz.
558 Einsätze (432 technische Einsätze, 49 Brandeinsätze und 70 Brandsicherheitswachen) mit 4.553 Einsatzstunden gehen auf das Konto der 18 Wehren. Insgesamt wurden von den Feuerwehren für Einsätze, Übungen, Ausbildungseinheiten, Kursteilnahmen, Bewerbsteilnahmen, allgemeine Tätigkeiten rund 119.000 Stunden unentgeltlich absolviert.
Im Abschnitt zählt man derzeit 1.137 Feuerwehrmitglieder - davon 896 Aktive, 182 Reservisten und Feuerwehrjugend). Gerade bei der Feuerwehrjugend zeichnet sich in den vergangenen Jahren ein positiver Trend ab. Seit 2014 konnte der Stand von 46 auf 62 Jugendliche (46 Buben und 16 Mädchen) erhöht werden. Die Jugendlichen nahmen an 332 Veranstaltungen teil, erwarben sehr viele verschiedene Abzeichen und verbrachten rd. 17.000 Stunden bei der Feuerwehr.
Dazu ließ man es sich nicht nehmen so manch langgedienten Floriani zu ehren.

Im Rahmen des Abschnittsfeuerwehrtages wurden auch Auszeichnungen vom NÖ Landesfeuerwehrverband verliehen - wir gratulieren recht herzlich:
Ausbilderverdienstabzeichen in Silber: OBI Michael Böhm (FF Katzelsdorf)
Ausbilderverdienstabzeichen in Gold: EBI Johannes Harruk (FF Haderswörth)
Verdienstmedaille 3. Klasse in Bronze: EOBI Manfred Schwarz (FF Haderswörth)


Vom Land Niederösterreich wurden für ihr vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens mit einem Ehrenzeichen ausgezeichnet:

Für 25 Jahre:
FF Bad Erlach: Florian Jeitler Reinhard Piribauer
FF Eichbüchl: Markus Weiss, Erwin Zehetner
FF Hochwolkersdorf: Josef Ebner, Manfred GiefingFF
FF Katzelsdorf: Rudolf Bogad, Gernot Steinberger
FF Kleinwolkersdorf: Thomas Huber
FF Oberschlatten: Manfred Dissauer
FF Ofenbach: Johann Schatzer
FF Schlag: Roland Eisinger
FF Schlag: Günther Pichler
FF Schwarzenberg: Günter Eidler
FF Walpersbach: Josef Bretterecker, Andreas Sarg

Für 40 Jahre:
FF Bromberg: Johann Hofer, Josef Seidl
FF Brunn/Pitten: Ernst Flanner, Josef Flohner, Ernst Gregor, Wolfgang Jeitler, Peter Lechner
FF Frohsdorf: Franz Ecker, Heinz Gruber, Johann Haller
FF Haderswörth: Gerald Karnthaler, Herbert Koger
FF Klingfurth: Karl ERNST, Karl Grill
FF Klingfurth: Johann Ofenböck
FF Lanzenkirchen: Otto Haindl, Georg Tremmel
FF Oberschlatten: Peter Püribauer
FF Walpersbach: Franz Fuchs, Georg Schatzer

Für 50 Jahre:
FF Katzelsdorf: Johann Handler
FF Schwarzenbach: Josef Faber, Peter Rehberger, Ernst Reisner, Karl Schwarz
FF Walpersbach: Franz Breitsching, Karl Heinz Buchner, Johann Schindler, Johann WagnerFF Walpersbach

Mit einem "Ehrenzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes"für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrdienste wurdenausgezeichnet:

Für 60 Jahre:
FF Bad Erlach: Franz Gerhartl
FF Bromberg: Josef Schwarz
FF Haderswörth: Erich Kerschhofer
FF Klingfurth: Josef Horvath
FF Klingfurth Josef Sinabell sen.
FF Oberschlatten: Josef Seidl
FF Schwarzenbach: Michael Gruber, Alois Oberger
FF Wiesmath: Josef Führinger, Johann Gubala

Für 70 Jahre:
FF Hochwolkersdorf: Anton Rosa, Franz Kornfeld

Nicht vergessen: Das 130-jährige Bestandsjubiläum der FF Schwarzenbach wir von 5. bis 7. Mai 2017 gehörig gefeiert.
Am Freitag gibt ab 21 Uhr Live Musik mit der Partyband „Die Lausa“.
Am Samstag findet nach dem „Flutlicht-Seilzieh-Wettbewerb“ eine „Dirndl & Lederhosenparty“ mit den Lokalmatadoren „Die Böhmischen7“ statt.
Am Sonntag steht nach „Messe und Festakt“ ein böhmischer Frühschoppen mit dem allseits bekannten und beliebten „Musikverein GSCHAIDT“ auf dem Programm.
Als besonderes Highlight wartet am Samstag und Sonntag ein Spanferkel Buffet vom „feuerwehreigenen Spanferkelgriller“, das vor Ort hergestellt wird.
Eintritt ist an allen drei Tagen „Freie Spende“. Der Reinerlös dient zum Ankauf von Ausrüstung der FF Schwarzenbach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.