30.09.2014, 00:00 Uhr

Allein, aber auf der Suche

WIENER NEUSTADT. Sie sehen gut aus, stehen mit beiden Beinen im Leben - und haben trotzdem den Partner fürs Leben noch nicht gefunden. Immer mehr Menschen in unserem Bezirk leben als Singles. Manche freiwillig.
Einer davon ist Tarik Kucalvic. Der 29-Jährige ist schon seit sechs Jahren Single. "Ich bin lieber alleine als mit einem Partner an meiner Seite, mit dem ich nicht auf einer Wellenlänge bin."

Opferbereitschaft
Das betrifft im Fall des Neustädters vor allem seinen Job. Dabei würde Kucalvic auch Opfer bringen. "Ich bin in der Gastro tätig. Das bedeutet oft keine fixen Dienste sowie längere und spontane Dienste. Da sind Verständnis und Vertrauen von Seiten der Partnerin Voraussetzung. Aber für die Richtige würde ich meinen Job in der Gastro auch an den Nagel hängen."

Der Traum lebt
Aufgegeben hat Kucalvic den Traum von einer Beziehung noch nicht. "In jungen Jahren ist man auf der Suche nach schneller Liebe, heute nach einer dauerhaften Beziehung. Ich wünsche mir einen Menschen, mit dem ich mein Leben teilen kann, den Alltag meistern und mich nicht verstellen muss. Es muss nicht perfekt sein, denn Perfektion lässt keine Kompromisse zu – entweder man liebt oder man liebt nicht." Doch bisher war die "Suche" erfolglos. So gibt es auch Tage, wo sich der Wiener Neustädter nach einer Frau an seiner Seite sehnt und neidische Blicke auf Pärchen wirft.

"Kalti" hat genug
Der urige Wahl-Neustädter Werner Kaltenegger (64) kam eigentlich der Liebe wegen in die "Allzeit Getreue", aber: "Sie hat mehr g'soffen als ich." Das illustre Paar hat sich bald getrennt, "Kalti" blieb hier. Ob er sich je wieder auf eine Frau einlassen werde? "Nein. Ich hab’ eh drei Kinder und vier Enkelkinder, das reicht."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.