Beziehung

Beiträge zum Thema Beziehung

Psychologie / Paartherapie
Was ist pansexuell?

Unter "pansexuell" versteht man Liebe unabhängig vom Geschlecht, etwa dann, wenn ein Partner/eine Partnerin ihr/sein Geschlecht wechselt. „Pan“ heißt im Griechischen übrigens „allumfassend“. Ein Beispiel: Florian verliebt sich in Friedrich, sie sind also ein homosexuelles Paar. Friedrich spürt schon lange, dass er transident ist. Er wechselt sein Geschlecht und wird zu Friederike. Er/sie sieht aufgrund hormoneller Behandlungen auch äußerlich immer mehr wie eine Frau aus. Florian ist zwar...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie und Psychotherapie
Depressionen und Partnerschaft

Menschen, die in einer zufriedenen Partnerschaft leben und über ein soziales Netzwerk verfügen, haben seltener Depressionen und kommen auch rascher wieder aus depressiven Episoden heraus als Menschen, die einsam sind und wenige soziale Kontakte haben. Allerdings können Depressionen Partnerschaften belasten und es für den betroffenen Menschen auch schwerer machen, eine Partnerin/einen Partner zu finden. Immer wieder sagen Menschen, die unter Depressionen leiden, dass sie gerne eine...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychotherapie und Psychologie
Depression und Sexualität

Viele Menschen, die unter Depressionen leiden, fühlen sich in ihrer Sexualität schwer beeinträchtigt. Depressionen können zu sexuellen Funktionsstörungen führen und eine Partnerschaft massiv belasten. Gerade bei Depressionen sind aber zwischenmenschliche Nähe, Sinnlichkeit, Zärtlichkeit und Körperkontakt sehr wichtig und haben einen positiven Einfluss auf unsere Emotionsregulation. - Menschen, die unter Depressionen leiden und eine erfüllende sexuelle Beziehung haben, sollten sorgsam...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

Psychologie und Psychotherapie
Transident und Partnerschaft: Hilfe meine Partnerin/mein Partner ist transsexuell

Wenn die Partnerin/der Partner sich als transgender/transident outet, kann dies beim Cispartner/bei der Cispartnerin (das ist die Partnerin/der Partner, die/der nicht trans* ist) zu starken Irritationen bis hin zu existentiellen Ängsten führen. Immerhin besteht nun fortan Ungewissheit, ob der Cispartner einen Menschen lieben und erotisch finden kann, der seine Geschlechterrolle wechselt und u.U. sogar hormonelle und chirurgische Maßnahmen anstrebt, um sich auch äußerlich immer mehr dem...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

Gerontopsychotherapie/Gerontopsychologie
Wenn psychologische Hilfe im Alter wichtig ist

Psychotherapie für alte und hochbetagte Menschen Bedauerlicherweise herrscht in unserer Gesellschaft noch immer das Defizitmodell des Alters vor und auch viele Fachkräfte vertreten die Meinung, dass sich Psychotherapie im Alter nichts bringe. Dies ist ein Irrtum, denn alte und hochbetagte Menschen besitzen eine differenzierte Persönlichkeit und können diese in jeder Lebensphase authentisch entfalten. Es ist zu bedenken, dass nicht verallgemeinernd von DEM Alter und DEM alten Menschen...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

schwul, lesbisch, bisexuell / Psychologie
Regenbogenfamilien – schwule Männer, lesbische Frauen und pansexuelle Paare mit Kinderwunsch

Regenbogenfamilien haben viele Gesichter: - Viele homosexuelle und bisexuelle Menschen haben Kinder aus einer vorangegangenen heterosexuellen Partnerschaft (Patchworkfamilien). - Viele homosexuelle Paare adoptieren Kinder oder haben Pflegekinder. - Es gibt homosexuelle Paare, die die Kinder ihrer verstorbenen Geschwister großziehen. - Schwule/bisexuelle Männer und heterosexuelle/lesbische/bisexuelle Frauen schließen sich zusammen und zeugen (durch Bechermethode, künstliche Befruchtung oder...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie und Sexualtherapie
Keine Lust auf Sex

Sexuelle Lustlosigkeit meint, dass ein Mensch wenig oder gar keine Lust auf sexuelle Handlungen hat und dass die davon betroffene Person darunter leidet. Lustlosigkeit heißt somit, dass der/die Betroffene keine Motivation, kein Verlangen, kein Interesse, kein Begehren, keine sexuellen Wünsche oder keine Motivation verspürt, d.h. der lustlose Mensch spürt einen Mangel, der wiederum Leidensdruck erzeugt. Ein Grund eine Sexualtherapie aufzusuchen besteht nur dann, wenn der betroffene Mensch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Sexualberatung und Sexualtherapie
Haben Pornos Auswirkungen auf die sexuelle Funktion?

Grundsätzlich nein, denn ein selbstsicherer und ich-starker Mensch lässt sich durch Pornos und Erotikfilme eher anregen. Problematisch kann es dann werden, wenn Menschen selbstunsicher und labil sind. Hierbei kann der Konsum von Pornos Leistungsstress verursachen. Die überoptimalen Bilder in Pornos und Sexfilme werden dann mit der Realität verglichen, was wiederum Druck und Stress verursachen kann. Gefährdet sind hier vor allem einige (wenn auch nicht alle) Jugendliche, aber auch Erwachsene...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie und Psychotherapie
Kann ich Liebeskummer schneller loswerden?

Nein, denn Liebeskummer ist eine Emotion, die sehr sinnvoll ist. Im Liebeskummer erleben wir oft starke Trauer, aber auch Ohnmacht, Wut, Kränkung, mitunter auch Hass. Liebeskummer hilft uns, den Verlust eines geliebten Menschen, aber auch die Kränkung zu verarbeiten. Es wäre zwar möglich, den Liebeskummer durch Alkohol, Drogen, Medikamente, Konsum oder sonstige Ersatzbefriedigungen vorübergehend zu dämpfen und zu unterdrücken, damit täten wir uns allerdings selbst nichts Gutes, weil wir...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie und Psychotherapie
Sexualität, Erotik, Verliebtheit und Partnerschaft im Alter – ein gesellschaftliches Tabu

Sexualität und Partnerschaft im Alter sind in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabu. Alle Menschen haben sexuelle Bedürfnisse, die sehr individuell sind. Sexualität meint dabei nicht nur den Sexualakt, sondern die emotionale und körperliche Zuwendung zu einem anderen Menschen und zu sich selbst. Sexualität beginnt also schon beim zärtlichen und sinnlichen Umgang mit sich selbst und anderen Menschen. Menschen, die heute alt oder hochbetagt sind, wurden in den 1930er bis 1940er Jahren...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie und Psychotherapie
Was ist wahre Liebe?

„Wahre Liebe“ ist ein Mythos, denn wahre Liebe gibt es nur in Märchen oder Hollywoodfilmen kurz vor dem Ende des Streifens. Viele Menschen haben sehr verkopfte Konstrukte und Konzepte von „wahrer Liebe“. Emotional betrachtet ist Liebe ein starkes körperliches und seelisches Gefühl, das viele Menschen im Brustraum oder um die Herzgegend, aber auch von Kopf bis Fuß spüren. Viele fühlen Liebe als innere Wärme, als ob eine kleine Sonne aufginge und uns innerlich erstrahlen ließe. Das Gefühl...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

Paartherapie und Psychologie
Offene Beziehung, Polygamie, Polyamorie

Wir leben im Zeitalter des Individualismus, in welchem alte Traditionen immer mehr wegbrechen. Dieser fordert von uns, unsere Partnerschaften selbstreflektiert und selbstbestimmt zu leben. Heute gibt es viele Beziehungsformen, etwa die traditionelle Ehe, monogame Partnerschaften, serielle Monogamie, offene Beziehungen, Dreierbeziehung, Affären, Freundschaft Plus, Polyamorie und vieles mehr. Was passt und stimmig ist, müssen beide PartnerInnen miteinander in guter Kommunikation aushandeln. Und...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

Liebe und Partnerschaft
Liebeskummer und Tipps zum Umgang mit Liebeskummer

Fast jeder Mensch hat mehrere Male im Laufe seines Lebens schweren Liebeskummer. Das kann im Teenageralter sein, aber auch noch im Altersheim. Liebeskummer wird von den meisten Menschen als schwere existentielle Krise erlebt. Besonders schlimm kann es sein, wenn die davon betroffenen Menschen noch über keine Kompetenzen verfügen, um mit dem Kummer umzugehen. Darum ist der erste Liebeskummer in der Regel besonders schlimm. Liebeskummer kann mehrere Monate dauern, das Schlimmste sollte aber...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

Sexualberatung und Sexualtherapie
Orgasmusstörungen bei Frauen

Eine Orgasmusstörung liegt nur dann vor, wenn eine Frau subjektiv darunter leidet, dass sie nicht oder zu selten einen Orgasmus bekommt. Die Orgasmusstörung kann innerpsychische (z.B. eigener Leistungsdruck, Ängste) oder paardynamische Ursachen haben. Eine weibliche Orgasmusstörung hat selten körperliche Ursachen. In der Psychotherapie bzw. Sexualtherapie sollte immer ergründet werden, welche individuelle Bedeutung der (fehlende) Orgasmus für die betroffene Frau hat. So kann etwa ein...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Sexualberatung und Sexualtherapie
Männliche Orgasmusstörung – vorzeitiger Samenerguss (ejaculatio praecox)

Der männliche Orgasmus ist störanfällig, vor allem, wenn Stress, Druck und Angst im Spiel sind. Was als vorzeitig erlebt wird, ist äußerst subjektiv. Der vorzeitige Samenerguss bedarf nur dann der therapeutischen Behandlung, wenn der davon betroffene Mann einen subjektiven Leidensdruck verspürt. Was als vorzeitig empfunden wird, ist dabei äußerst subjektiv. So gibt es Männer, die ihren Samenerguss erst nach fünf Minuten bekommen, und diesen aufgrund ihrer Leistungsorientierung (mit dem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

In der Kulturszene Kottingbrunn
"Best of" 10 Jahre Beziehungskabarett

KOTTINGBRUNN. Die lustigste Paartherapie Österreichs bietet seit zehn Jahren die Psychologin und Kabarettistin Isabella Woldrich. Am 29. Oktober bietet sie ein "Best of" in der Kulturszene Kottingrunn. Freuen Sie sich wieder auf die größten Highlights aus Artgerechte Männerhaltung, Artgerechte Frauenhaltung, Hormongesteuert und Männerschnupfen. Isabella Woldrich beschreibt die größten Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen in gewohnt charmanter und witziger Weise und erklärt höchst...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Sexualberatung und Sexualtherapie
Keine Lust auf Sex

Sexuelle Unlust hat viele Ursachen, ist aber meist ein komplexes paardynamisches Geschehen. Sexuelle Unlust ist ein weit verbreitetes Phänomen, das nur dann in einer Therapie behandelt werden sollte, wenn die betroffenen Menschen einen Leidensdruck verspüren. Asexuelle Menschen etwa bedürfen keiner Therapie, da sie mit ihrer sexuellen Unlust zufrieden und glücklich sind. Auch ist es völlig verständlich, dass bei Stress im Beruf, in der Partnerschaft oder in der Familie sexuelle Unlust...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Partnerschaft in guten Zeiten
Geheimnis einer dauerhaften Liebe...

Das Geheimnis einer dauerhaften Liebe sind Achtsamkeit und Akzeptanz. Versuchen Sie, Ihrem Partner/Ihrer Partnerin gegenüber achtsam und aufmerksam zu sein und auf ihn oder sie einzugehen. Schenken Sie den kleinen Dingen des Alltags Ihre Aufmerksamkeit. Was wäre das? Nennen Sie zumindest 3 Dinge.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Natascha Freund
Enkelkinder bringen Sonne ins Leben
8

Workshops für Omas und Opas
Großeltern-Reihe startet wieder!

Großeltern sind wertvolle Wegbegleiter im Leben eines Kindes. Sie sind Bezugspersonen, die besondere Spuren hinterlassen. Um diese wichtige Rolle zu stärken, bietet der Kath. Familienverband OÖ eine Bildungsserie für begeisterte Omas und Opas an. Schon im heurigen Frühjahr sind die ersten Kurse erfolgreich gestartet. Nun gibt es im Herbst wieder neue Termine. Da die Veranstaltungen im großen Saal des Diözesanhauses stattfinden, können die coronabedingten Maßnahmen wie Mindestabstand,...

  • Linz
  • Elisabeth Asanger

Gehen oder Bleiben?
Liebe ist Arbeit...

Wenn sich ein Paar in guten Tagen auf die Gefahren der Trennung vorbereitet, müssen sich beide von einer Illusion verabschieden...auch wenn Sie sich ewige Treue schwören - wir alle wissen nicht was kommt. Daher ist die GEMEINSAME Arbeit an der Beziehung so wichtig.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Natascha Freund

Gehen oder Bleiben?
Gibt es (noch) gemeinsame Werte?

Eine gemeinsame Werteebene ist wichtig für eine Beziehung. Welche Werte sind für Sie wichtig? Welche Werte sind für Ihren Partner/Ihrer Partnerin wichtig? Gibt es gemeinsame Wert? Welche Werte ergänzen sich möglicherweise?

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Natascha Freund

Beziehung
Gemeinsamer Rhythmus?

In einer Beziehung darf jeder seinen Weg gehen. Wie gestalten Sie den Rhythmus von Nähe und Distanz, von Verschmelzung und Abgrenzung? Gibt es hier gemeinsame Musik oder spielen Sie in getrennten Orchestern?

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Natascha Freund
Wer verzeiht, tut auch oft sich selbst etwas Gutes.
2

WOCHE-Familienflüsterer
Über die Kunst des Verzeihens

Wer nachtragend ist, der ist es meist aufgrund von Scham. Oft bedeutet sein eigenes Verhalten auch eine Belastung für einen selbst. Familienflüsterer und Psychologe Philip Streit erklärt dieses Mal den Prozess des Verzeihens nach dem REACH-Modell. Sie werden beim Erben benachteiligt, Ihre Freundin schläft mit einem anderen, Sie werden über Jahre von einem Chef abwertend behandelt. Dies aber auch Kleinigkeiten wie übergangen oder nicht bemerkt werden bringen Sie dazu, einzuschnappen und Sie...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 4. November 2020 um 19:30
  • Familienbundzentrum Eferding
  • Eferding

Vortrag "Trotz lass nach"

Jedes Kind durchlebt die sogenannte „Trotzphase“. Die einen intensiver die anderen nicht so intensiv. Oft raubt sie den Eltern die Nerven. Warum aber ist die Trotzphase wichtig? Wie gehe ich in diesen Situationen um? Wie schaffe ich es die Ruhe zu bewahren? Die Referentin zu diesem Thema Frau Claudia Poszy wird am Mittwoch, 4. November von 19.30 bis 21.00 Uhr diesen Abend für Eltern und Interessierte gestalten. Der Unkostenbeitrag von € 2,- kann auch direkt am Abend mit...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.