25.09.2014, 14:54 Uhr

Local Heroes Day am 11. Oktober im Triebwerk

WIENER NEUSTADT. Seit 5 Jahren gehört dieser Tag jungen MusikerInnen aus der Region. Der Local Heroes Day im Triebwerk ist übrigens kein Bandwettbewerb. Er soll jungen Kreativen einfach eine Bühne und die Möglichkeit zum Austausch bieten. Einen Tag vor dem Konzert geben außerdem Profis aus der österreichischen Musikszene den jungen Bands Tipps für ihre Band-Karriere.
Die Band am Local Heroes Day:
GFC aus dem burgenländischen Wiesen bieten eine souveräne Bandbreite an Sounds. Von den Beatles bis zu modernen Rock-Nummern und eigenen Songs reicht das Repertoire, das das Tanzbein zum schwingen bringt. GFC sind: Martin Habeler, Sebastian Kapps, Lukas Ruthofer, Benedikt Lunzer und Max Jeidler.
www.facebook.com/GFC.Official

Sick Growing aus Bad Fischau Brunn ist eine an Pop/ Rock Band, die im Februar 2013 gegründet wurde. Ihre erste Single „Here's to us is“ ist bereits erhältlich. Sick Growing sind: Nina Schwarzott (Gesang), Mario Renato (Gitarre), Simon Müller (Gitarre) und Mark Tailor (Schlagzeug).
www.facebook.com/sickgrowing

in contrast haben sich 2013 neu gegründet und „Alternativ-Rock“ auf ihre Fahnen geschrieben. Letztes Jahr waren sie schon am SCHMU live zu sehen (noch unter altem Namen „2nd point conversion“). In Contrast sind: Thomas Seidl (Gitarre, Gesang), Patrick Jerga (Gitarre), Thomas Zoufal (Bass) und Stefan Tallian (Schlagzeug).
www.facebook.com/secondpointcon

Roadside Hawk fanden sich im Sommer 2012 in einem Keller im Berndorf. Derzeit wird am Debütalbum "Sweet Liberty" gearbeitet, derweil die Band eifrig Konzerte in Niederösterreich und Wien absolviert. Roadside Hawk sind: Benni (Gesang), Luki (Gitarre), Chris (Gitarre), Berni (Bass) und Patrick (Schlagzeug).
https://soundcloud.com/roadside-hawk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.