20.11.2017, 10:29 Uhr

Neue Straße für Wöllersdorf

Markus Preininger (Straßenmeisterei Wr. Neustadt), DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Ing. Gustav Glöckler (Bgm. von Wöllersdorf-Steinabrückl), Ing. Mag. Werner Kosa, LR Ludwig Schleritzko, Hubert Mohl (Vizebgm. von Wöllersdorf-Steinabrückl), LAbg. Franz Rennhofer, NR Johann Rädler.
WÖLLERSDORF-STEINABRÜCKL. Zwei Jahre lang wurde an der Ortsdurchfahrt von Wöllersdorf gearbeitet. Risse, Unebenheiten und ähnliche Schäden beseitigt und schadhafte Nebenflächen saniert. Jetzt gehen die Arbeiten der zweiten Phase dem Ende zu.
Nahm man sich im Vorjahr den ersten rund 400 m langen Abschnitt der L 4070 Piestingerstraße von der Kreuzung L 4070 Piestingerstraße/Marchgrabenstraße/Listgasse bis zum Bahnübergang nach dem westlichen Ortsende von Wöllersdorf vor, war es heuer die Hauptstraße und Steinabrücklerstraße vom Bereich Gasthaus Räuscher bis zum östlichen Ortsende von Wöllersdorf. Kostenpunkt: 1 Million Euro.
"Auf eine Gesamtlänge von rund 900 m wurde die Straße abgefräst und ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn wurde auf 6 m verbereitert und im Bereich Satzäcker wurde eine Querungshilfe hergestellt, um ein gefahrloses Überqueren zum nahegelegenen Kindergarten zu ermöglichen und die Geschwindigkeit des Verkehrs zu verringern", erklärt Straßenbaudirektor Josef Decker.
Auch neben der Straße tat sich einiges: so wurden über 3.200 m² Gehsteige für die Fußgänger sowie rund 700 m² Abstellflächen für den ruhenden Verkehr wurden entlang der Landesstraße L 4070 saniert bzw. neu errichtet.
Seitens der Gemeinde wurde die Straßenbeleuchtung erneuert. Das Gebäude an der Ecke Hauptstraße/Fischabergstraße wich einem Parkplatz und der Grünraum wurde neu gestaltet.
„Die neu gestaltete Ortsdurchfahrt trägt wesentlich dazu bei, die Verkehrssicherheit und die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen", versichert Landesrat Ludwig Schleritzko.
2018 folgt der Ausbau eines bestehenden Gehwegs zu einem Geh- und Radweg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.