29.09.2014, 08:38 Uhr

Röhsler Cup nach Hause gefahren

Bodybuilder und Toprennfahrer gemeinsam in Aktion mit sehr guten Ergebnissen.

WIENER NEUSTADT. Der Röhsler Cup, ein Zeitfahrrennen bei welchem Radfans aller Sparten teilnehmen können, ging nun nach sechs Rennen zu Ende. Auch das Power-Gym Racing-Team des Fitnessstudios aus Wiener Neustadt nahm daran teil.

Sieg nach Neustadt

Topfahrer des Power-Gym Teams, Michael Dimmel, hat nach allen Rennen und unter harter Konkurrent den Gesamtsieg einfahren können! Und das obwohl Paraolympic Sieger Wolfgang Eibeck ebenfalls drei Rennen an den Start ging und alle drei gewann.
Auch ein zweiter Teamkollege Nick Adametz ging an den Start. Trotz nur zwei gefahrener Rennen belegte er den 25. Platz. Sehr eindrucksvoll! Er erhielt nun den Titel des schnellsten Fahrers der Welt mit 105 Kilogramm! Durchschnittsgeschwindigkeit von 42 km/h!
Doch Pause gönnen sie sich beide keine - trainiert wird bereits für die Olympiade 2016.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.