Hochwasser in Kärnten
Lavamünd: Zivilschutzalarm ab 15 Uhr aufgehoben

Bis zur Aufhebung der Straßensperre laufen die Aufräumarbeiten im Lavamünder Ortszentrum noch auf Hochtouren
  • Bis zur Aufhebung der Straßensperre laufen die Aufräumarbeiten im Lavamünder Ortszentrum noch auf Hochtouren
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Petra Mörth

Nach dem Hochwasser kehrt nun wieder Normalität in der Marktgemeinde Lavamünd ein.

LAVAMÜND. Nach den bangen Tagen kann die Lavamünder Bevölkerung heute am Mittwoch endlich aufatmen: Um 15 Uhr wird der Zivilschutzalarm nach der angespannten Hochwasser-Situation der Drau aufgehoben.

Evakuierte dürfen in Wohnungen zurück

Damit ist auch die Lavamünder Bundesstraße (B 80) im Ortszentrum der Lavanttaler Marktgemeinde ab 15 Uhr wieder durchgehend passierbar. "Die Rückführung der evakuierten Personen ist ab 15 Uhr möglich, das heißt ab 15 Uhr können die Personen wieder zurück in ihre Wohnungen", informiert die Marktgemeinde im sozialen Netzwerk Facebook.

Kindergarten öffnet wieder

Außerdem öffnet der Kindergarten aufgrund der neuesten Entwicklung am Freitag entgegen früherer Meldungen wieder seine Tore. Bereits seit heute Mittwoch steht das Gemeindeamt den Lavamündern in gewohnter Manier zu Dienste.

1.000 Kubikmeter in der Sekunde

Die Durchflussmenge der Drau wird entlang der Kraftwerkskette konstant bei 1.000 Kubikmeter in der Sekunde gehalten. 38 Millionen Kubikmeter Wasser werden derzeit im Gailtal zurück gehalten, um die Pegelstände Richtung Lavamünd zu stabilisieren. Damit sollte Lavamünd laut dem Hydrografen Johannes Moser vom Landeskrisenstab vorerst sicher sein.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesen Sie dazu auch:

Lavamünder rüsten sich für das Schlimmste (29. Oktober 2018)
Gefahr noch nicht gebannt: Zivilschutzalarm bleibt in Lavamünd aufrecht (30. Oktober 2018)
Man kann nicht oft genug Danke sagen (31. Oktober 2018)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr zum aktuellen Thema:

www.meinbezirk.at/hochwasser_kaernten2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen