Hochwasser in Kärnten

Beiträge zum Thema Hochwasser in Kärnten

Lokales
Kärnten stehen heuer noch 5,8 Millionen Euro aus dem EU-Solidaritätsfonds sowie vom Bund für Sofortmaßnahmen zur Verfügung

Sturmtief Vaia
5,85 Millionen Euro für Kärnten

Nachdem Sturmtief Vaia vergangen Oktober durch Kärnten zog und eine Spur der Verwüstung hinterließ, erhält Kärnten nun 5,85 Millionen Euro aus dem EU-Solidaritätsfonds. KÄRNTEN. Sturmtief Vaia sorgte im Oktober 2018 für Hochwasser und Föhnsturm, zerstörte so ganze Landstriche und raubte vielen Menschen ihre Existenz. Der finanzielle Schaden beträgt bereits über 233 Millionen Euro, kann aber immer noch nicht ganz erfasst werden. Neben den Soforthilfemaßnahmen des Landes sowie dem von Land...

  • 17.09.19
Politik
Sturmtief "Vaia" sorgte vergangenen Herbst für Zerstörung im Gailtal

Kärntner Landesregierung
Aufforstung und Schutzmaßnahmen nach Sturmtief "Vaia"

Nach Sturmtief "Vaia" im Herbst 2018 wurden nun die Weichen für langfristige flächenwirtschaftliche Forstprojekte sowie zwei neue Wildbach- und Lawinenverbauungsmaßnahmen (WLV) gestellt. KLAGENFURT. Vergangenen Herbst sorgte Sturmtief "Vaia" für erhebliche Schäden im Gailtal. Zum Schutz der Bevölkerung sowie der Wiederaufforstung des zerstörten Waldgebietes brachten Katastrophenschutzreferent Daniel Fellner und Straßenbaureferent Martin Gruber nun ein kofinanziertes WLV Projekt ein. Für die...

  • 30.07.19
Lokales
Mit dem Spendenscheck: Christiane Schnorpfeil, Sigrid Panser, Gabi Golger-Oberwinkler, Silvia Fister, Christine Wernitznig

Agorca Club Spittal
Ohrwürmer für die Hochwasseropfer im Gailtal

SPITTAL. Der Agora Club Spittal unter Präsidentin Gabi Golger-Oberwinkler organisierte ein erfolgreiches Benefizkonzert zugunsten der Hochwasseropfer im Gailtal. 3.300 Euro Unter dem Motto "Ohrwürmer & Co." haben sich die Querflöten-Lehrer der Musikschulen des Landes Kärnten zu einem außergewöhnlichen Klangkörper unter dem Namen "Carinthian Flutes" zusammengefunden, zusammen mit fortgeschrittenen Schülern und Studenten des Kärntner Landeskonservatoriums haben sie einen Spendenerlös von...

  • 22.06.19
Lokales
Der Radweg in den Spittaler Drauauen nach der Unwetterkatastrophe Ende Oktober 2018
3 Bilder

Leben mit Wasser
"Das Hochwasser ist immer noch spürbar"

BEZIRK SPITTAL (ven). Das Hochwasser vom Herbst 2018 beschäftigte die Einsatzkräfte noch länger. Die WOCHE fragte nach, welche Schäden heute noch sichtbar sind und welche Projekte in Sachen Hochwasserschutz derzeit im Laufen und geplant sind. 400 Anträge "Wir haben durch das Nothilfswerk allein wegen dem Hochwasser über 400 Anträge hereinbekommen, die Bearbeitung derer läuft immer noch", so Markus Lerch, Sicherheitspolizei bei der BH Spittal. Damals wütete auch ein Sturm in Oberkärnten,...

  • 19.06.19
Lokales
Blick von der Fußgängerbrücke beim Congress Center Villach.
Der Geh- und Radweg auf der rechten Drauseite ist ab sofort gesperrt.

Villach
Hochwassergefahr bestätigt

Die Stadt Villach warnt vor möglichem Hochwasser. Teile des Drauradweges werden gesperrt.  VILLACH. Die starke Schneeschmelze und die zum Teil heftigen Regenfälle haben den Wasserpegel der Drau in den vergangenen Tagen stark ansteigen lassen. Laut den Prognosen für die kommenden Stunden könnte das Wasser noch weiter steigen. Daher veranlasst die Stadt Villach ab sofort die Sperre des südseitigen Geh- und Radweges im Bereich zwischen der Fußgängerbrücke beim Congress Center bis hinunter zur...

  • 12.06.19
Leute
Der Agora Club Spittal mit Luca Mussnig
6 Bilder

Agora Club Spittal
Benefizkonzert für Gailtaler Hochwasseropfer

SPITTAL. Die Damen des Agora Clubs Spittal stellten ein Benefizkonzert für die Gailtaler Hochwasseropfer im Ahnensaal des Schlosses Porcia auf die Beine. Unter dem Titel "Ohrwürmer & Co." spielten die "Carinthian Flutes" unter der Leitung von Michaela Vierbauch auf. Für den guten Zweck Die Musiklehrer der Musikschulen Kärnten haben sich unentgeltlich für den guten Zweck zur Verfügung gestellt und zeigten ihr großes musikalisches Können indem Sie das Publikum in eine phantasievolle Welt...

  • 23.04.19
  •  1
Lokales
Die Aufräumarbeiten haben gestartet
14 Bilder

Obervellach
Freiwillige bauen Motorikpark nach Unwetter wieder auf

OBERVELLACH (ven). Nachdem die Unwetterkatastrophe Ende Oktober den Motorikpark in Obervellach zerstört hatte, haben sich am Wochenende viele freiwillige Helfer zusammengefunden, um gemeinsam den Park wieder auf Vordermann zu bringen. Damit sollte der Park bald wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein.  Fotos: Erwin Maier

  • 03.04.19
Lokales
Präsident Fritz Oberlerchner, RC Spittal/Drau
3 Bilder

Hochwasser in Kärnten
Rotarier helfen mit 140.000 Euro

OBERKÄRNTEN. Mehr als 140.000 Euro hat der Rotary Club für die im Herbst vom Sturm und Hochwasser betroffenen Menschen im Gail-, Lesach-, Drau- und Mölltal auf die Beine gestellt. 60 Familien geholfen 33 Rotary Clubs aus dem Distrikt 1910 und zusätzlich 65 Rotarierinnen und Rotarier als Einzelspender haben dieses Ergebnis möglich gemacht. Rund 60 betroffenen Familien konnte geholfen werden, so Initiator Arno Kronhofer. Die Abwicklung der Auszahlung wurde von den vor Ort befindlichen...

  • 18.02.19
Lokales
Derzeit schneit es in Villach. Noch im Laufe des Tages könnte es zu Regen werden. Überschwemmungen nicht ausgeschlossen.

Erhöhte Bereitschaft in Villach
Überschwemmungen sind möglich!

Schnee, regen und Föhnsturm. Villach spricht vorsichtige Warnung aus. VILLACH. Die Stadt Villach sei in "erhöhter Bereitschaft", heißt es aktuell aus dem Villacher Magistrat. gemeint sind die aktuellen Wettervorhersagen. Sie verheißen viel Niederschlag und dazu warmer Föhnwind - beziehungsweise Sturm. Schon heute soll sich im Laufe des Tages Schnee in regen wandeln, punktuelle Überschwemmungen seien daher "möglich".  Rasche Reaktion „Wir bereiten uns bestmöglich vor und haben...

  • 01.02.19
  •  1
Lokales
Ramsbacher mit den Feuerwehrkameraden aus Baldramsdorf
2 Bilder

Spendenaktion
Ein großes Herz für unsere Helden

SPITTAL (ven). Mexicana-Wirt Daniel Ramsbacher hat heuer die Oberkärntner Feuerwehren belohnt, die Anfang November bei der Unwetterkatastrophe im Bezirk im Einsatz standen. Es gab Rippchen und Bier für die Einsatzkräfte. Nur reden, nichts tun "Ich habe auf Facebook einige Postings von Politikern gesehen, die sich zwar bei den Feuerwehren bedankt haben und stolz seien, aber warum schreiben sie nur und tun aktiv nichts?" stellte er sich die Frage. Ramsbacher dachte sich dann, mittels...

  • 20.12.18
Lokales
Anton Granitzer, Irmi Wakonig, Maria Fresser und Bürgermeister von Mörtschach Richard Unterreiner

Spendenübergabe
Pfarre Gurnitz hilft Unwetteropfern im Mölltal

GURNITZ, MÖRTSCHACH. Die Pfarre Gurnitz spendete 1.900 Euro an die Familie Fresser aus Mörtschach, die von den jüngsten Unwettern schwer getroffen wurde. Spenden aus Radiomesse Mitte November fand in Gurnitz anlässlich des 800-Jahr-Jubiläums eine ORF-Radiomesse statt. In der Predigt stellte Pfarrprovisor Anton Granitzer den heiligen Martin als Beispiel des Teilens dar und kündigte an, als Zeichen des praktischen Teilens das Kirchenopfer dieses Tages einer von der Unwetterkatastrophe...

  • 18.12.18
Lokales
Amtsleiter Josef Zwischenberger, Franz-Josef und Astrid Schmidt mit Bürgermeister Franz Zlöbl bei der Spendenübergabe in Rangersdorf

Rangersdorf
Seebodener Postwirt spendet für Unwetteropfer

SEEBODEN, RANGERSDORF. Das Postwirt-Ehepaar Astrid und Franz-Josef Schmidt übergab in Rangersdorf einen Spendenscheck über 3.000 für die Unwetteropfer. Spenden von Mitarbeiter und Wirten Die Spende nahmen Bürgermeister Franz Zlöbl und Amtsleiter Josef Zwischenberger entgegen. "Der Hintergrund dabei ist, dass wir heuer keine Firmenweihnachtsfeier veranstaltet haben und es gab auch keine Weihnachtsgeschenke für die Mitarbeiter. Stattdessen haben alle Mitarbeiter eine großzügige Spende in...

  • 18.12.18
Lokales
Rattendorf versank beinahe im Hochwasser im Oktober 2018

Hochwasser in Kärnten
1.864 Euro für Rattendorf

HERMAGOR/WATSCHIG. Der Evangelische Frauenkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Hermagor/Watschig hat kürzlich 1.864 Euro auf das Konto für die Hochwasseropfer in Rattendorf bei der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee eingezahlt. Die Verteilung erfolgt von dort aus über das kürzlich in der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee gegründete Nothilfskomitee, das mittels eines eigenen Aufteilungsschlüssels für eine faire Vergabe der Spendengelder unter den Betroffenen sorgt. Der Evangelische...

  • 18.12.18
Wirtschaft
<f>Übergabe:</f> Lagerhaus-GF Arthur Schifferl mit Bgm. Johann Windbichler, Bgm. Siegfried Ronacher und GF Peter Messner

Hochwasser in Kärnten
Lagerhaus unterstützt die Unwetter-Hilfe

Die extrem hohen Schäden des Hochwassers in Kärnten ließen auch Lagerhaus-Chefs nicht kalt. BEZIRK HERMAGOR/KLAGENFURT (lexe). "Gerade jetzt vor dem Winter sei rasche Hilfe dringend notwendig", so der Lagerhaus-Geschäftsführer Arthur Schifferl. Deshalb werden die Hilfsaktionen in den Gemeinden Gail- und Lesachtal mit rund 25.000 Euro (je 7.500 Euro) unterstützt. "Damit möchten wir einen kleinen Beitrag und eine unmittelbare Hilfe für die betroffenen Regionen leisten“, so...

  • 17.12.18
Lokales
150 Hektar müssen nach Hochwasser im Gailtal geräumt werden. Finanzierung übernimmt Land Kärnten

Hochwasser in Kärnten
Landwirte können aufatmen: Land übernimmt Entsorgung!

Lokalaugenschein im Gailtal. Von Unwetterschäden blieben meterhoch Schotter, Sand und Lehm auf den Feldern. LR Martin Gruber sichert Kostenübernahme zu. BEZIRK HERMAGOR (lexe). EU-Mittel sollen helfen 150 Hektar durch Dammbruch und Überflutung verschlammte landwirtschaftliche Nutzflächen zu reinigen. Die Finanzierung dafür steht. Betroffen sind Rattendorf, Stranig, Goderschach. Dafür braucht es insgesamt 1, 8 Millionen Euro, die laut Agrarreferent Gruber vollständig übernommen werden. 40...

  • 12.12.18
Lokales
Nothilfskomitee in Hermagor: Pfarrer Hartwig Boek, Pfarrer Günther Dörflinger, GFK Bernhard Tscheließnig, Angelika Jarnig, Kdt. Markus Lopez, Dir. Gerald Waldner, StR. Irmgard Hartlieb, Ingrid Plozner, Monika Fitzek-Bertoldi, Armin Herzog, Bgm. Siegfried Ronacher

Hochwasser in Kärnten
Gerechte Verteilung von Spendengeldern

Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See wickelt Verteilung von Spenden an Hochwasseropfer mittels Nothilfskomitee ab. HERMAGOR (lexe). Die Hilfsbereitschaft für die Opfer des Hochwassers im Bezirk Hermagor ist groß. Das auf verschiedenen Spendenkonten eingelangte Geld soll dazu verwendet werden "schnell" zu helfen. Unbürokratisch Um eine faire Zuteilung zu gewährleisten gibt es nun einen Aufteilungsschlüssel und dafür zuständiges Nothilfskomitee: "Sobald eine komplette Schadenssumme...

  • 07.12.18
Lokales
Konzertteam für den guten Zweck: Direktor Hans Brunner, Maria Bernadette Salcher, Direktor Gerald Kubin

Hochwasser in Kärnten
Benefizkonzert war Riesenerfolg!

Musikschüler spielten für Hochwasseropfer. Erlös: ca. 6.000 Euro. KÖTSCHACH-MAUTHEN (lexe). "Wir dürfen uns über eine großartige Summe freuen, die wir bereits dem Licht ins Dunkel Soforthilfefonds für die Betroffenen der Unwetterkatastrophe übergeben haben", erzählt Musikschuldirektor Gerald Kubin der WOCHE. Das Interesse des Publikums im Rathaussaal in Kötschach-Mauthen war enorm. Das freute das Streichorchester der Musikschule Kötschach-Mauthen/Lesachtal unter Marie Bernadette Salcher....

  • 26.11.18
Lokales
Umfahrung im Lesachtal ist geöffnet: LR Martin Gruber und Bgm. Johann Windbichler besichtigten die Rohtrasse
2 Bilder

Hochwasser in Kärnten
Rohtrasse ist für Notversorgung freigegeben!

Umfahrung der B 111 Gailtalstraße zwischen St. Lorenzen und Maria Luggau ist für Feuerwehr, Rettung und Polizei geöffnet. Ab Mittwoch gilt die Freigabe für alle Verkehrsteilnehmer! LESACHTAL (lexe). „Es wurde in Rekordzeit gearbeitet. Eine vorbildhafte Kooperation von Agrarbauhof und Straßenbauabteilung des Landes Kärnten“, so Landesrat Martin Gruber zur in nur zwei Wochen fertiggestellten Rohtrasse. Zur Besichtigung der 4,6 Kilometer langen Umfahrung kamen u.a.  BH Heinz Pansi und der...

  • 18.11.18
Lokales
Fischzucht Zerza ist nach Waidegger Dammbruch total zerstört
3 Bilder

Hochwasser in Kärnten
"Retten wir die Fischzucht Zerza!"

Spittaler Serviceclub möchte Clubmitglied Sonja Trojer aus dem Gailtal tatkräftig unterstützen. WAIDEGG (lexe). Die Unternehmerin betreibt seit 27 Jahren eine Fischzucht mit Restaurant in Jenig im Gailtal. "Am 30.10.2018 wurde ihr Lebenswerk durch den Waidegger Dammbruch an der Gail vernichtet. Eine Existenz ist gefährdet.", so Gabriele Golger-Oberwinkler Präsidentin des Agora Club 1 Spittal.   Fischbestand verloren Sonja Trojers 15 Becken der Fischzucht und die Setzlings-Becken in der...

  • 14.11.18
Lokales
Streichorchester der Musikschule Kötschach-Mauthen/ Lesachtal konzertiert mit Jugendsinfonieorchester Oberkärnten für Hochwasseropfer

Hochwasser in Kärnten
Alle wollen den Opfern des Hochwassers helfen

Die Musikschule Kötschach-Mauthen/Lesachtal veranstaltet am 18. November um 15 Uhr im Rathaussaal in Kötschach-Mauthen ein Benefizkonzert. BEZIRK HERMAGOR (lexe). Direktor Gerald Kubin: "Unser Streichorchester konzertiert mit dem Jugendsinfonieorchester Oberkärnten. Der Eintritt ist eine freiwillige Spende und alle unsere Einnahmen werden für Betroffene im Gail-und Lesachtal gespendet!" Zum Spenden rufen auch die Kiwanis Gailtal und die FF Rattendorf mit der "Hochwasserhilfe Rattendorf"...

  • 14.11.18
Lokales

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Sperre am Plöckenpass bleibt, Schulzentrum St. Lorenzen weiter geschlossen

Fortschritte im Lesachtal. Straßenabschnitte wurden freigegeben. Schüler des Schulzentrums Lesachtal haben noch diese Woche schulfrei. BEZIRK HERMAGOR, LESACHTAL. Ein Grenzübertritt am Plöckenpass ist derzeit nicht möglich. Die Aufräumarbeiten auf italienischer Seite kommen nur langsam voran.  Die Plöckenpass Straße ist zwischen Ederwirt und der Staatsgrenze gesperrt. Neuigkeiten gibt es aus dem Lesachtal. BH Heinz Pansi: „Nach Beseitigung von losem Wurzelmaterial und Steinen durch einen...

  • 07.11.18
Lokales
Kötschach-Mauthen: Einige Projekte müssen bis ins Frühjahr warten. Hauptwasserleitung ist - provisorisch - wiederhergestellt

Hochwasser in Kärnten
Weitere Arbeiten im Frühjahr

Aufarbeitung vieler Hochwasserschäden wird lange dauern. Die WOCHE hat nachgefragt. BEZIRK HERMAGOR (lexe). Betroffen waren sie alle, die Gemeinden der Karnischen Region. Während aber die einen mit einem "blauen Auge" davongekommen sind, werden die anderen noch Monate an der Schadensbehebung arbeiten müssen. Kötschach-Mauthen Die Hauptwasserleitung der Marktgemeinde funktioniert wieder, provisorisch. "Dafür gibt es jetzt ein Projekt, das wir im Frühjahr angehen werden", berichtet Bgm....

  • 07.11.18
Lokales
Auch in Liesing kam es zum Straßenbruch
3 Bilder

Hochwasser in Kärnten
Pioniere bleiben im Lesachtal noch im Einsatz

Gute Ergebnisse bei Räumung der B 111 im Lesachtal und Start des Umfahrungsstaßenbaus bei Promeggen! Auch die Strecke bis St. Jakob im Lesachtal ist freigegeben. BEZIRK HERMAGOR (lexe). Der stellvertretende Militärkommandant von Kärnten, Oberst Erhard Eder, hat alle Katastrophenstationen besucht, sein Schluss daraus: "Unsere Pioniere bleiben noch eine bis zwei Wochen vor Ort!" Stationiert sind die Soldaten in St. Jakob im Lesachtal. Dorthin kehren sie am Abend, müde, verschmutzt und hungrig...

  • 06.11.18
Lokales
Einsatzbereit: FF Hermagor-Kdt. Christof Rohr (Mitte), HFM Walter Puntigam, HFM
Stefan Warmuth, René Janschitz HFM und HFMStefan Wilhelmer (v. l.)
3 Bilder

Hochwasser in Kärnten
Rattendorf ist jetzt wasserfrei

Nach Überschwemmung durch Gail kam das Grundwasser hoch. BEZIRK HERMAGOR (lexe). Das Hochwasser hatte das Gailtal fest im Griff! Der Ort Rattendorf musste aufgrund des Dammbruches in Waidegg zum Teil evakuiert werden. Das Wasser begrub selbst Autos in den Carports. Die Gail ist inzwischen abgesunken und die Rattendorfer wieder zuhause. Doch kaum war das Hochwasser weg, kämpfte sich das Grundwasser hoch und sorgte für erneute Überschwemmungen in den Kellern. Christof Rohr, Kommandant der...

  • 06.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.