Gackerntaler
Neues "Geld" in St. Andrä im Umlauf

Für den Gackerntaler gibt es auch einen Talerbeutel
  • Für den Gackerntaler gibt es auch einen Talerbeutel
  • Foto: Gackern
  • hochgeladen von Petra Mörth

Die Organisatoren führen mit dem "Gackerntaler" zum 20. Jubiläum eine eigene Währung ein.

ST. ANDRÄ. Das 20. Jubiläumsgackern von 9. bis 18. August in St. Andrä im Lavanttal wirft seine Schatten voraus. Im heurigen Jahr können die Besucher des Geflügelfestes erstmals mit einer eigenen Gackernwährung bezahlen.

Gackern zum Verschenken

"Viele Gäste und Firmen haben das Bedürfnis Freunde, Bekannte oder Mitarbeiter zum Gackern einzuladen und daraus resultiert die Idee eine eigene ,Gackernwährung‘ zu schaffen und das ist der Gackerntaler", informiert Gackernobmann Karl Feichtinger. "Dieser eignet sich perfekt zum Verschenken, hat den Wert von zehn Euro und kann beim Gackern überall eingelöst werden." Auch einen Talerbeutel mit Gackern-Logo - "quasi als originelle 'Brieftasche'" so Feichtinger - gibt es.
Die neuen Gackerntaler sind bereits bei der Raiffeisenbank Mittleres Lavanttal in St. Andrä um zehn Euro erhältlich. "Der Taler ist ein sehr guter Werbeträger während dem Gackern, aber auch davor", gratuliert Vorstandsdirektor Christian Sajovitz den Organisatoren. Denn er könne als Souvenir mitgenommen und im nächsten Jahr verkonsumiert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen