Humorvolle und unterhaltsame Buchpräsentation

Freuten sich über eine gelungene Buchpräsentation zum Thema „Die Genüsse des Waldviertels“ in der Stadtbücherei Zwettl: Reinhard Linke, Linde Waber, Hannes Etzlstorfer (sitzend, v. li.) sowie VHS-Leiter Franz Fischer, Vbgm. Andrea Wiesmüller, Dipl.-Päd. Andrea Pichler (HLW/FW Zwettl), Christoph Mayer, Büchereileiter Johann Koller, StR Anne Blauensteiner, Bildungsgemeinderätin Mag. Gisela Eigl (stehend, v. l.).
  • Freuten sich über eine gelungene Buchpräsentation zum Thema „Die Genüsse des Waldviertels“ in der Stadtbücherei Zwettl: Reinhard Linke, Linde Waber, Hannes Etzlstorfer (sitzend, v. li.) sowie VHS-Leiter Franz Fischer, Vbgm. Andrea Wiesmüller, Dipl.-Päd. Andrea Pichler (HLW/FW Zwettl), Christoph Mayer, Büchereileiter Johann Koller, StR Anne Blauensteiner, Bildungsgemeinderätin Mag. Gisela Eigl (stehend, v. l.).
  • Foto: Stadtbücherei Zwettl
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL. Die Besucherinnen und Besucher der Stadtbücherei Zwettl kamen am 6. März 2020 in den Genuss einer sehr humorvoll und zugleich informativ gestalteten Buchpräsentation: Die Herausgeber der vierbändigen Buchreihe „Die Genüsse des Waldviertels“ stellten gemeinsam mit der Zwettler Künstlerin Linde Waber die mit Illustrationen und Kochrezepten ausgestatteten „Genuss“-Bücher vor, die den Themenschwerpunkten „Bier“, „Erdäpfel“, „Mohn“ und „Karpfen“ gewidmet sind.
Büchereileiter Johann Koller bedankte sich zu Beginn der Lesung sowohl bei den vier Mitwirkenden als auch bei der Volkshochschule und beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl für die Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank galt der Höheren Lehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe Zwettl, die als kulinarischen Beitrag zum Thema „Waldviertler Genüsse“ köstliche Erdäpfel- und Karpfen-Aufstriche sowie einen Mohnkuchen kreiert hatte, sodass – in Kombination mit Nussbrot und Gebäck – neben der „Genuss-Theorie“ auch die „-Praxis“ nicht zu kurz kam.

Wie es zur Buchreihe kam

Im Rahmen einer sehr unterhaltsamen Dreier-Conférence erzählten der Kunst- und Kulturhistoriker Hannes Etzlstorfer, der ORF-Journalist Reinhard Linke und der Waidhofner Kulturmanager Christoph Mayer über die Entstehung der Buchreihe, lasen Auszüge aus den literarischen Beiträgen der Schriftsteller Franzobel und Thomas Sautner und garnierten diesen unterhaltsamen Abend mit vielen Anekdoten u. a. aus der Kulturgeschichte des Kochens. Linde Waber erzählte im Gespräch mit Reinhard Linke von der Entstehung der Buchillustrationen und von ihrem persönlichen Zugang zum Zeichnen. Christoph Mayer gab Einblicke in die Entstehung der einzelnen Bände und erzählte u. a. von der Zusammenarbeit mit dem bekannten Haubenkoch Klaus Hölzl, der die Rezepte zu den einzelnen Büchern zusammengestellt hat. Abschließend wurde auch ein hölzerner Schmuckschuber vorgestellt, der speziell für die Buchreihe von einer Waldviertler Holzmanufaktur hergestellt wurde und in dem alle vier Bände Platz finden, sodass sie z. B. auch in der Küche immer „griffbereit“ aufbewahrt werden können.
Die Herausgeber nahmen sich abschließend Zeit, um Bücher zu signieren und die Besucherinnen und Besucher folgten gerne der Einladung und ließen den Abend am Imbiss- und Getränke-Büffet mit „Genüssen des Waldviertels“ ausklingen. Im Lauf des Abends gab es auch eine Vorschau auf das nächste Waldviertler „Genuss-Event“, nämlich auf die von der HLW Zwettl organisierte „15. Waldviertler Genussmesse“, die am 9. Mai 2020 in bzw. bei der Wirtschaftskammer Zwettl veranstaltet wird.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen