Zehn Medaillen konnten die Groß Gerungser Karateka einheimsen
Mukin Shori räumen ganz groß ab

GROSS GERUNGS/LEIPZIG. Zehn Medaillen bei den internationalen Leipzig Open – das war der Tag der Mukin-Shori-Teams
Das stiloffene Turnier in Leipzig bot für die Mukin-Shori-Kämpfer aus Groß Gerungs eine Vergleichschance mit internationaler Beteiligung. Es traten mehr als 600 Wettkämpfer aus 72 Vereinen und fünf Nationen an, um in den zahlreichen Disziplinen die Besten auszumachen.
Der Wettkampf startete mit den Kata-Bewerben. Dieses Mal wurde dabei das neue Punktesystem angewandt.
Lisa Puhr sicherte sich in ihrer Gruppe den dritten Platz. Yvonne Kaufmann landete knapp hinter ihr auf Platz fünf.
Zusammen mit den Sportlern der Karateakademie Göttingen bildeten die Mukin-Shori-Mitglieder eine Wettkampfgemeinschaft. So hatten sie die Chance, in einigen Team-Kategorien anzutreten. Obwohl sie unabhängig voneinander trainiert haben, harmonierten sie sehr gut zusammen. Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wider.
In den Kata-Bewerben U10 Mannschaft war das frisch zusammengewürfelte Team doppelt erfolgreich. Lisa Puhr, Yvonne Kaufmann und Mila Susnica zeigten eine sehr synchrone und saubere "Heian Sandan". Das Ergebnis: der verdiente zweite Platz.
Auf Rang drei, knapp dahinter, landete das jüngste Gemeinschaftsteam, bestehend aus Selina Hahn, Jayden Seifert und Damijen Susnica. Sie überzeugten die Kampfrichter mit ihrer "Heian Shodan".
In der Kategorie Team U12 weiblich waren Nicole Buder, Lisa Puhr und Mila Susnica nicht zu schlagen. Am Ende standen sie ganz oben auf dem Podest und holten sich die Goldmedaille.

Kumite Bewerbe
Lisa Puhr zeigte auch hier, was in ihr steckt. Taktisch gut und mit präzisen Techniken gewann sie mühelos Runde um Runde. Erst im Finale musste sie sich knapp geschlagen geben und freute sich über Silber.
Sie konnte sich aber nicht ausruhen, denn sie startete anschließend auch im Kumite U12 Mannschaft Bewerb, zusammen mit Yvonne und Mila. Die drei Mädels kämpften sich konzentriert und punktereich bis ins Finale vor. Dort lieferten sie sich mit ihren Gegnerinnen aus Deutschland einen spannenden Kampf um die Goldmedaille. Nach Ablauf der Kampfzeit stand es 2:0 für das gegnerische Team. Erschöpft, aber glücklich, freuten sie sich über den zweiten Platz.
Ebenfalls im Bewerb Kumite Team erlangten Fabio Puhr, Leonhard Einsiedel und Arian Ferozi einen souveränen fünften Rang sowie Nico Haidinger im Einzel. Fabio Puhr und Jayden Seifert, die in ihren Gewichtsklassen dem größten Teilnehmerfeld von 30 Gegnern gegenüberstanden, konnten sich beide auf einem hervorragenden siebenten Rang behaupten.
Den neunten Platz in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse erkämpften sich: Yvonne Kaufmann, Selina Hahn, Nicole Buder und Leonhard Einsiedel.
Alle Sportler vom USV Shotokan Groß Gerungs platzierten sich erneut unter den besten zehn.
Mit zwei Mal Gold, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze war es ein überaus erfolgreicher Wettkampftag für das Mukin-Shori-Team in Leipzig.

Autor:

Brigitte Hofmann aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
[f]Blicken dynamisch[/f] nach vorne: Bürgermeister Reinhard Resch, Stadtmarketing Geschäftsführer Horst Berger, Vizebürgermeister Erwin Krammer

Stadtmarketing Krems
Horst Berger stellt seine Pläne für die Stadt Krems vor

KREMS. "Alle freuen sich auf Horst Berger", erklärt Stadtchef Resch. Diese Enscheidung für Horst Berger als neuen Geschäftsführer des Stadtmarketings Krems fiel einstimmig aus. "Zuerst mit den Partnern reden, Problemfelder aufgreifen und das Potential feststellen", nennt Berger seine ersten Arbeitsschritte. Sein Ziel ist es die Stadt Krems als Perle europaweit bekannt zu machen. Außerdem soll Krems als schöne und moderne Marke positiv für Besucher und als Indifikation für die Bewohner stehen....

Motor & Mobilität

Der aktuelle Gebrauchtwagen-Check vor Ort
Welche Gebrauchte sind gefragt und was hat sich geändert

Wohin gehen die Trends am Gebrauchtwagenmarkt und wie sieht es mit dem "Diesel aus". BEZIRK. Zum großen Gebrauchtwagenspezial haben die Bezirksblätter Gmünd beim Autohändler Weiss in Schrems recherchiert. Wenn es um den Autokauf geht, halten sich der Neuwagen- und Gebrauchtwagenkauf ziemlich die Waage und bei beiden sind momentan sehr gute Verkaufszahlen zu erzielen. Die Tendenz bei den Gebrauchtwagen geht in die Richtung SUV und Crossover. Ob Jung oder Alt, der höhere Einstieg scheint beim...

Lokales
Direktor Michael Hörhan mit einigen Kooperationspartnern und Schülern der Tourismusschule.
2 Bilder

Regionalität in Tourismusschule
Tourismusschule in St. Pölten setzt auf Region

ST.PÖLTEN. "Ich bin nie der beste Koch gewesen. In der ersten Kochstunde habe ich mich sechs Mal geschnitten", erinnert sich Lukas Renz an seine Anfänge in der Tourismusschule (TMS) des WIFI. Der junge Gründer des In-Getränks "Bärnstein" ist nur einer von vielen heute erfolgreichen Absolventen der TMS. Die Qualität der Ausbildung ist gleich gebleiben, doch das immer schon vorhandene Regionale wird heute mehr ins Zentrum gerückt. "Diese Dinge sind das A und O im Bereich der Gastronomie",...

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.