Wilfing besucht Landesklinikum

v.l.n.r. Regionalmanager Dr. Andreas Reifschneider, Kaufm. GF Dipl. KH-BW Helmut Krenn, Kaufm. Dir. Mag. Franz Huber, Kaufm. SL Dipl. KH-BW Franz Waldecker, Stv. SL Pflege Jürgen Friedl MSc., LR Mag. Karl Wilfing, Pflegedir. Robert Eberl, Ärztl. Dir. Prim. Univ. Doz. Dr. Manfred Weissinger, Med. GF Dr. Robert Griessner.
  • v.l.n.r. Regionalmanager Dr. Andreas Reifschneider, Kaufm. GF Dipl. KH-BW Helmut Krenn, Kaufm. Dir. Mag. Franz Huber, Kaufm. SL Dipl. KH-BW Franz Waldecker, Stv. SL Pflege Jürgen Friedl MSc., LR Mag. Karl Wilfing, Pflegedir. Robert Eberl, Ärztl. Dir. Prim. Univ. Doz. Dr. Manfred Weissinger, Med. GF Dr. Robert Griessner.
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL. Im Jahr 2005 wurden die ersten Gemeindespitäler in die Rechtsträgerschaft des Landes übernommen. Heute vereint die NÖ Landeskliniken-Holding 27 Klinikstandorte unter einem Dach und ist damit der größte Klinikbetreiber Österreichs – und stellt damit die optimale medizinische Versorgung der Patientinnen und Patienten in Niederösterreich sicher. In seiner neuen Funktion als zuständiger Landesrat für die Kliniken besuchte Mag. Karl Wilfing das Landesklinikum Zwettl und konnte sich persönlich ein Bild von den Leistungen machen.

„Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit der NÖ Landeskliniken-Holding. Die 630 bestens ausgebildeten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landesklinikum Zwettl sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher im Einsatz. Ich bedanke mich bei jedem Einzelnen und jeder Einzelnen sehr herzlich für das großartige Engagement und werde mein Bestmögliches dazu beitragen, um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen“, betont Landesrat Mag. Karl Wilfing.

Nach einer kurzen Präsentation der Schwerpunkte, Angebote und Leistungen des Landesklinikums Zwettl besuchte Landesrat Wilfing gemeinsam mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding Dipl. KH-BW Helmut Krenn, dem Medizinischen Geschäftsführer Dr. Robert Griessner, dem Regionalmanager Dr. Andreas Reifschneider, der Kollegialen Führung und der Standortleitung des Landesklinikums die Räumlichkeiten der Tagesklinik. Die moderne interdisziplinäre Tagesklinik ermöglicht tagsüber tagesklinische Operation und Behandlungen für jene Patientinnen und Patienten die keinen stationären Aufenthalt benötigen. Morgens operiert, abends wieder zu Hause – für viele Patientinnen und Patienten stellt dies einen großen Vorteil dar. Die Entlassung in die häusliche Betreuung findet noch am OP-Tag statt und die Patientinnen und Patienten können sich in ihrer gewohnten Umgebung erholen.

Abgerundet wurde der Besuch durch die Besichtigung der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde. Neben allen konventionellen und operativen Therapien in der Kinder- und Jugendheilkunde liegt ein wesentlicher Schwerpunkt der Abteilung in der intensivmedizinischen Betreuung von Früh- und Neugeborenen.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.