30.11.2017, 15:10 Uhr

TÜPL-Kommandant Josef Fritz tritt ab (MIT VIDEO)

Mit allen Ehren wurde Oberst Josef Fritz als TÜPL-Kommandant verabschiedet.

Nach 40 Jahren beim Österreichischen Bundesheer geht der Kommandant in Pension.


ALLENTSTEIG (bs). Am 30. November um 11 Uhr wurde der seit dem Jahr 2010 als Kommandant für den Truppenübungsplatz Allentsteig tätige Oberst Josef Fritz nach insgesamt 40 Jahren Dienst beim Österreichischen Bundesheer mit allen Ehren verabschiedet. Er tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an.
Ab 8. Jänner 2018 wird voraussichtlich für ein Jahr Oberstleutnant des Generalstabsdienstes Konstantin Lütgendorf im Zuge seiner Truppenverwendung den Truppenübungsplatz Allentsteig führen. Diese Entscheidung wurde am 30. November 2017 durch das Bundesministerium für Landesverteidigung bekanntgegeben.

Moderner Dienstleistungsbetrieb

Oberst Josef Fritz betonte in seiner Abschiedsrede vor rund 200 hochkarätigen Gästen im Hof des Schlosses Allentsteig bei dichtem Schneetreiben die Absichten seiner langjährigen Arbeit: "Ziel war immer die Anforderungen der Truppe bestmöglich zu erfüllen und ein moderner Dienstleistungsbetrieb zu sein und damit den Wünschen und Vorstellungen unserer Kunden gerecht zu werden."
Ein Schwergewicht seiner Amtszeit war der Ausbau und die Gestaltung der modernen Gefechtsschießbahnen sowie Übungsräume. In seine Amtszeit fielen außerdem die Adaptierungen im Schloss Allentsteig, der großzügige Zubau des Soldatenheims im Lager Kaufholz sowie der Neubau des Sportraumes für die übenden Soldaten aus ganz Österreich.

Hier gehts zum Video:

Bezirksblätter-Video TÜPL-Kommando-Übergabe
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.