15.09.2014, 09:00 Uhr

Vernissage: Künstlerische Reise durch Stadt und Stift Zwettl

Herta Müllauer 2.v.rechts (Foto: privat)
ZWETTL. Die Ausstellung vielfältigster Werke von Herta Müllauer unter dem Titel „Ansichten – Stadt und Stift Zwettl“ wurde am Abend des 12. September in der Raiffeisenbank Zwettl feierlich eröffnet.

Hausherr KR Mag. Gerhard Preiß begrüßte die zahlreichen Ehrengäste und freute sich über die vielen bekannten Gesichter, die den Streifzug durch die Bilderwelt von Herta Müllauer genossen.
LAbg. StR. Franz Mold stellte sich mit Grußworten ein.

Kreatives Gestalten, Grafik und Malerei hatten für die Künstlerin immer schon einen sehr hohen Stellenwert. Über Ölmalerei, Aquarell, Tuschezeichnungen, Spachteltechniken und Acrylmalerei kam sie zur Technik der Collage, in der sie ihre Eindrücke größtenteils umsetzt. Dabei versucht Herta Müllauer das Bild zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen zu lassen.

Ihr künstlerisches Motto von Ernest Hemingway: „Niemand weiß, was in ihm steckt, bevor er nicht versucht hat, es herauszuholen.“
Für gute Stimmung sorgte das Querflöten-Duo Bianca Pregesbauer und Teresa Müllauer. Die zahlreichen Besucher ließen den beschwingten Abend beim Bufett und fachkundigen Gesprächen ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.