29.11.2016, 08:34 Uhr

Weiße Fahne im Reitverein: 14 neue Reitpädagoginnen

Schulpferd Svaki umringt von den neuen Reitpädagoginnen (vorne v.l.: Jaqueline Puchberger-Eningl, Gerlinde Haushofer, Monika Wieser, Johanna Proidl, Melanie Holcmann, Rebecca Prenner, Eva Sieder, Leopoldine Tippelreiter, Nadja Wiesinger; hinten v.l.: Alexandra Steyrer, Birgit Aspalter, Jasmin Moster, Julia Tischler, Barbara Theuretzbacher) sowie Lehrgangs-Koordinatorin Eva Latschbacher vom LFI und Sabine Dell‘mour (Foto: privat)
SCHLOSS ROSENAU. Im Reitverein Union Schloss Rosenau fanden am 25. November die Abschlusspräsentationen der Teilnehmerinnen des Zertifikatslehrgangs „Reitpädagogische Betreuung“ statt. Das Konzept dieser Ausbildung stammt von Sabine Dell’mour, mit dem Hintergedanken, mehr Fantasie, Bewegung, Erlebnis und Spiel in die Reithallen der Welt zu bringen. Der Lehrgang wird vom LFI Niederösterreich angeboten, die Praxismodule mit den Schwerpunkten Entwicklungspsychologie, Reit- und Erlebnispädagogik sowie Bewegungslehre fanden im Reitverein statt. In ihrem zukünftigen Tun als zertifizierte Reitpädagoginnen können die Teilnehmerinnen das Gelernte nun umsetzen und es Kindern ermöglichen, gemeinsam mit Pferden vielfältige Bewegungserfahrungen zu sammeln und sich spielerisch motorische Grundkompetenzen für den späteren Reitunterricht anzueignen. Der nächste Lehrgang startet im Frühjahr 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.