08.08.2016, 14:44 Uhr

Mit dem Werkmeister in eine sichere Zukunft

BRAUNAU. Die Werkmeisterschulen zählen zu den Klassikern im Angebot des WIFI Oberösterreichs. Rund 400 Teilnehmer aus sechs Fachrichtungen (Maschinenbau/Betriebstechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, Veranstaltungs- und Eventtechnik, Kunststofftechnik und Logistikmanagement) haben alleine dieses Jahr die Werkmeisterschule im WIFI Oberösterreich berufsbegleitend abgeschlossen.

Der WIFI-Werkmeisterbrief stellt ein staatlich anerkanntes und europaweit gültiges Zeugnis dar, garantiert die Qualifikation als mittlere technische Führungskraft und ersetzt die Fachprüfung der Berufsreifeprüfung und in vielen Fällen die Meister- oder Befähigungsprüfung. Er berechtigt zudem zur Ausbildung von Lehrlingen und ist ein Schritt Richtung selbständiges Unternehmertum.

Die Abschlussprüfung umfasst eine Projektarbeit. Dabei widmen sich die Teilnehmer einer Aufgabe aus dem eigenen betrieblichen Umfeld. Die Abschlussarbeit orientiert sich zudem fachlich an den Inhalten des jeweiligen Lehrgangs und sichert somit die unmittelbare Anwendung des erworbenen Wissens in die Praxis.

Der Start neuer Kurse erfolgt im Herbst startet die nächste Kursreihe der WIFI-Werk- meisterschule. In WIFI-Braunau findet dazu eine kostenlose Informationsveranstaltungen statt, und zwar am Donnerstag, dem 25. August von 17 bis 18.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.