29.08.2016, 10:00 Uhr

Fahrerflucht in Mondsee

Beamte konnten die Flüchtige an ihrem Wohnort stellen und der alkoholiserten Flachgauerin den Führerschein abnehmen. (Foto: Franz Neumayr)

Alkoholisierte Lenkerin verursachte Sachschaden an der Raststation Mondsee und ergriff die Flucht.

MONDSEE (eve). Eine 53-jährige Flachgauerin war mit ihrem Firmenfahrzeug unterwegs, als sie an der Raststation Mondsee einen Unfall mit Sachschaden verursachte und daraufhin die Flucht ergriff. Durch beherztes Eingreifen von Zeugen, die sich das Kennzeichen notierten und die Polizei verständigten, konnte die Lenkerin durch Beamte der Polizei Oberndorf an ihrer Wohnandresse aufgefunden werden. Sie gestand die Fahrerflucht und gab an, dass sie zu dem Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert war und Angst hatte, erneut den Führerschein abgeben zu müssen. Ein Alkoholtest ergab 2,66 Promille. Die Frau wurde angezeigt und der Führerschein vorläufig abgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.