16.03.2016, 00:30 Uhr

Vom Vordach bis zum Holzriegelhaus

Von 1 auf 18 in nur fünf Jahren: Lukas Weber ist stolz auf die steigende Beschäftigtenzahl in seinem florierenden Zimmereibetrieb.

Lukas Weber mit Zimmereibetrieb auf rasanter Erfolgsspur

Als Lukas Weber im Jahr 2011 seinen Zimmereibetrieb in Reinersdorf eröffnete, hatte er einen einzigen Helfer angestellt. Heute, nur fünf Jahre später, beträgt der Personalstand bereits 18 Beschäftigte - eine weitere Aufstockung ist angepeilt.

"Wir haben seit der Gründung jedes Jahr unseren Umsatz verdoppelt", erzählt Weber nicht ohne Stolz. Mit Zimmerei-, Spenglerei- und Zellulosedämmarbeiten hat sein Betrieb Furore gemacht, Spezialgebiet sind Komplettangebote für alle Arbeiten rund ums Dach.

Dabei stand seinerzeit die Selbstständigkeit für Weber gar nicht auf dem Plan. "In der Schule war nicht besonders gut, und ich wollte unbedingt draußen arbeiten. Also habe ich in Tobaj meine Zimmererlehre gemacht", begründet er seine Berufswahl.

Den ersten Jahren ("sehr lehrreich") folgten eine CAD-Ausbildung, die Werkmeisterschule und sechs Berufsjahre in Wien, wo Weber es bis zum Polier brachte.

2013 eröffnete er seinen neuen Standort in Deutsch Tschantschendorf. Der nächste Expansionsschritt, eine weitere Produktionshalle, ist bereits fixiert.

Hier findest du weitere Online-Beiträge zum Thema "Holz".


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.