29.06.2016, 21:00 Uhr

„Helis triBühne Hartberg – Kids “ sind „Queen – reif!“

Das Märchens Schneeweißchen und Rosenrot wurde 1837 von den Gebrüdern Grimm aufgeschrieben. Rund 180 Jahre später brachte Hartbergs „Theater – Tausendassa“ Dipl. Ing. Helmut Hütter das Märchen, umgeschrieben auf unseren Zeitgeist mit seinen Theaterkids erfolgreich über die Bühne. Unglaublich, wie es Dipl. Ing. Helmut Hütter von der „triBühne Hartberg“ immer wieder schafft, mit Kindern (6 bis 14 Jahre) von 4 verschiedenen Hartberger Schulen ein Theaterstück niveauvoll zu gestalten.

Natürlich ist der Inhalt der Geschichte fast ident mit dem Grimm – Märchen, aber die Dialoge hat „Hütter total modernisiert, um sie gesellschaftsmäßig verständlicher für alle ausdrücken zu können. Besonders gut gelungen ist ihm das mit dem raffgierigen „Zwerg Gorim“, sensationell dargestellt durch Lena Winkler, wo er der heutigen egoistischen Gesellschaft gekonnt einen Sittenspiegel vorhält!

Äußerst vielseitig ist auch die Musik zum Stück: vom Radetzkymarsch über Hipp-Hopp, Blues, bis hin zur englischen Rocklegende – Gruppe „Queen“ ist alles mit an Bord. „Man kann ja nie wissen, welche Zuseher sich das Stück ansehen werden“, gab Hütter dazu zu bedenken. Die Frage, ob die englische „Queen“ persönlich unter den Zusehern erwartet wurde, beantwortete er mit einem Lächeln! Aber wäre sie gekommen, dann hätte sie sich ganz bestimmt - wie alle anderen Zuseher auch - „verry amused“ gefühlt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.