04.04.2016, 15:32 Uhr

Musikalisches Feuerwerk auf hohem Niveau

Die Jugendkapelle Hartberg bot ein Programm auf höchstem Niveau. (Foto: KK)

Frühjahrskonzert der Jugendkapelle Hartberg.

Schon mit dem Eröffnungswerk „Pomp And Circumstance Nr. 1“ von Edwar Elgar zeigte das Jugendblasorchester der Musikschule Hartberg, mit ihren 74 jungen Musikern, welch musikalisch hohes Niveau in diesem Ensemble steckt. Dem hervorragend agierenden Dirigenten Herbert Monsberger gelang es im ersten Teil des Konzertes mit Kompositionen und Arrangements wie „English Folk Song Suite“ von R. V. Williams, „Les Chasseresses“ von Leo Delibes, „Robin Hood –Soundtrack“ von M. Kamen, sowie „Spanish Dance“, ein Solostück für Saxophon (hervorragend interpretiert von Julia Papst), ein musikalisches Feuerwerk zu zünden.
Nach der Pause setzte das Brass Big Band der Jugendkapelle mit „Thriller“ von M. Jackson (als Querflötensolistin brillierte die erst 16-jährige Valerie Burndorfer), „Misty“ von E. Garner (einfühlsam und solistisch sehr präzise auf dem Horn gespielt von Max Pichler) und „Sir Duke“ von Stevie Wonder, das anspruchsvolle Programm fort.
Den Abschluss bildete ein Musical Portrait „Miss Saigon“ von Claude-Michel Schönberg, im Arrangement von Johan de Meij im höchsten Schwierigkeitsgrad, gespielt wiederum vom Jugendblasorchester. Irene Fuchs-Friedrich überzeugte bei diesem Werk als Gesangssolisten mit ihrer eindrucksvollen Stimme. Durch das Programm führte in sehr informativen und kurzweiligen Weise Georg Jeitler. Herzlichen Dank allen Besuchern und Sponsoren dieses Konzertes. Mit ihrem Beitrag unterstützten Sie der Jugendkapelle Hartberg als eine der drei Teilnehmer aus Österreich, bei ihrer Konzertreise zum Europäischen Jugendmusik-Festival nach Bilbao – Spanien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.